AC/DC-Wandler Preisgünstige 2- und 3-Watt-Modelle

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

RECOM ergänzt sein AC/DC-Wandler-Portfolio um die beiden Baureihen RAC02E-K/277 und RAC03E-K/277. Die Wandler für PCB-Montage leisten 2 bzw. 3 W.

Firmen zum Thema

Ergänzen das AC/DC-Wandler-Portfolio: die Baureihen RAC02E-K/277 und RAC03E-K/277.
Ergänzen das AC/DC-Wandler-Portfolio: die Baureihen RAC02E-K/277 und RAC03E-K/277.
(Bild: RECOM)

Die Eingangsspannungen der neuen Wandler umfassen Nennwerte von 100 bis zu 277 VAC für den weltweiten Einsatz. Die geregelten Ausgänge liefern 3,3, 5, 12, 15 und 24 V bei einem Betrieb ohne Leistungsminderung bis 80 °C (RAC02E-K/277) oder 75 °C (RAC03E-K/277). Die Isolierung beträgt 4 kVAC mit Sicherheitszertifizierung für Industrie und Haushalt (RAC03E-K/277) sowie ITE-Normen. Die EMV-Konformität ist für beide Baureihen gemäß EN55032 Class B mit einem erheblichen Spielraum gegeben. Die Bauteile erfüllen die ErP-Anforderungen mit maximal 75 mW Leerlaufleistung. Durch ihren hohen Wirkungsgrad bei geringer Last können sie Leistung für den Standby-Modus bereitstellen, ohne am Eingang 0,5 W zu überschreiten.

Die Baureihe RAC02E-K/277 hat die Maße 33,7 mm x 22,2 mm, die RAC03E-K/277 ist 37 mm x 24 mm groß. Beide haben eine flache Bauform mit nur 15,4 mm Höhe. Die Anschlüsse sind durchkontaktiert und die Pinbelegung entspricht dem Industriestandard.

„Diese kompakten AC/DC-Wandler sind mit ihren großen AC-Eingangs- und Temperaturbereichen sehr vielseitig”, kommentiert Michael Schrutka, AC/DC-Produktmanager bei RECOM. „Ihre umfassenden Sicherheitszertifizierungen und die niedrigen Kosten machen sie ideal für Anwendungen von der Automatisierungssteuerung über Industrie 4.0 und IoT bis hin zur Hausautomatisierung.”

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47078672)