Online-Kongress Oszilloskope

Praktische Lösungen für den Messtechnik-Alltag

Bereitgestellt von: ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.

Online-Kongress Oszilloskope

Praktische Lösungen für den Messtechnik-Alltag

In der Aufzeichnung unseres Online-Kongress Oszilloskope präsentieren zwei Firmen ihre praktischen Lösungen für den Alltag des Messtechnikers:

Etwa ein Software-designtes Oszilloskop sowie eine Messlösung für die Leistungsmesstechnik. Fragen werden nach den Vorträgen beantwortet.

Qualifizierung von Leistungselektronik in der Praxis

Dr. Ernst Flemming ist Produktmanager Oszilloskope bei Rohde & Schwarz in München. Er studierte Physik in Tübingen und Hamilton in Kanada und promovierte an der Universität Kaiserslautern. Es beginnt Dr. Ernst Flemming, Produktmanager Oszilloskope bei Rohde & Schwarz mit seinem 30-minütigen Vortrag  "Qualifizierung von Leistungselektronik in der Praxis". Im Anschluss beantwortet der Referent Fragen im Live-Chat.

Die Qualifizierung von Leistungselektronik ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Oszilloskope sind für eine Vielzahl der Messungen das Mittel der Wahl, z.B. zur Ermittlung des Oberwellenspektrums des Ausgangsstroms eines Wandlers. In diesem Webinar werden die Grundlagen der typischen Messungen erklärt. Der Schwerpunkt des Webinars liegt jedoch auf praktischen Tipps für erfolgreiche Messungen an Leistungselektronik. Dies beginnt bei der Auswahl des geeigneten Tastkopfes. Als nächstes wird der Einfluss des verwendeten Masseanschlusses demonstriert wie auch die Notwendigkeit der korrekten Entzerrung der Tastköpfe erläutert.
Für viele Messungen wie transiente Lastkennlinien wird eine hohe Genauigkeit gefordert. Diese zu erreichen, erfordert Sorgfalt bei der Durchführung der Messung.

Zuletzt wird die Analyse der EMV-Störemissionen aufgezeigt. Diese ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Reduktion der EMV-Störemissionen bei der Qualifizierung von Leistungselektronik. Im Webinar wird die Methode erklärt und in der Praxis demonstriert.

Komplexe Signale mit rekonfigurierbaren Oszilloskopen triggern
 
Applikationsingenieur bei National Instruments in München Danach beginnt Christian Gindorf, Senior Product-Manager bei National Instruments in München, mit seinem Vortrag zum Thema "Komplexe Signale mit rekonfigurierbaren Oszilloskopen triggern".

Herkömmliche Oszilloskope stoßen an ihre Grenzen, wenn keine Standardfunktion oder kein Zusatzpaket auf eine Messaufgabe passt. Anwender sind in diesem Falle oft auf sich allein gestellt, eine Lösung zu finden.

Softwaredesignte Instrumente enthalten einen vom Anwender programmierbaren FPGA und erlauben das Erweitern des vom Hersteller bereitgestellten Funktionsumfangs. So lassen sich spezielle Messaufgaben vom Anwender lösen.
 
Im Webinar zeigt Christian Gindorf dies anhand einer speziellen Trigger-Funktion, die einem Oszilloskop hinzugefügt wird, um Testzeiten zu reduzieren.
 

Veranstalter des Webinars

ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.

Rablstraße
81669 München
Deutschland

Telefon: +49 (0)931 418-3087
Telefax: +49 (0)931 418-3093

Datum:
10.06.2015 14:00