Industrial Ethernet Powerlink-Standard durch Beitritt von Texas Instruments gestärkt

Redakteur: Holger Heller

Mit seinem Beitritt zur EPSG (Ethernet Powerlink Standardization Group) unterstreicht Texas Instruments (TI) sein Engagement auf dem Markt für industrielle Automatisierungstechnik. Der offene Standard für Industrial-Ethernet-Anwendungen wird durch einen ARM-basierten Prozessor von TI unterstützt.

Firmen zum Thema

Texas Instruments unterstützt den Powerlink-Standard: mit seinen ARM-basierten Sitara-Prozessoren der AM335x-Familie
Texas Instruments unterstützt den Powerlink-Standard: mit seinen ARM-basierten Sitara-Prozessoren der AM335x-Familie
(Texas Instruments)

Einmal mehr erweitert TI sein Angebot an mehrprotokollfähigen industriellen Kommunikationslösungen: mit der Industrial-Ethernet-Implementierung der Sitara-AM335x-Prozessoren. Powerlink ist eine echtzeitfähige Kommunikationslösung auf Basis des Ethernet-Standards IEEE 802.3. Sie ist für die Echtzeit-Datenübertragung im µs-Bereich konzipiert. Die Skalierbarkeit und die Integrationsmöglichkeit in Systeme jeglicher Art machen Powerlink zu einer interessanten Lösung für alle Branchen.

Die ARM-basierten Sitara-Prozessoren bieten integrierte Industrial-Ethernet- und Feldbus-Protokolle und ermöglichen den Verzicht auf ein externes FPGA/ASIC, was die Kosten für Bauelemente um 30% reduziert. Der Einsatz einer einheitlichen, skalierbaren und stromsparenden ARM-Cortex-A8-Prozessorplattform (275 bis 720 MHz) für industrielle Automatisierungs-Anwendungen ergibt einen hohen Wiederverwendungsgrad. Und die stromsparende Prozesstechnologie ermöglicht industrielle Kommunikationsknoten mit weniger als 500 mW Leistungsaufnahme.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:37097310)