Texas Instruments Power-Spezialist CICLON Semiconductor übernommen

Redakteur: Kristin Rinortner

Texas Instruments hat eigenen Angaben zufolge den Halbleiterhersteller CICLON Semiconductor mit Sitz in Bethlehem, Philadelphia, übernommen. TI will damit seinen Bereich Power Management stärken und künftig noch stärker die Energieeffizienz seiner Produkte für Hochleistungscomputer und Serversysteme in den Fokus rücken.

Anbieter zum Thema

Das akquirierte Unternehmen CICLON zählt zu den führenden Entwicklern von Hochfrequenz-Power-Management-Halbleitern. Mit der Power Management-Technologie lässt sich die Betriebsfrequenz von Stromversorgungssystemen verdoppeln. Der unter dem Namen NexFET bekannte MOSFET (Metalloxid-Halbleiter-Feldeffekt-Transistor) erreicht eine um 90% höhere Stromeffizienz bei einer um 20% kleineren Baugröße durch eine deutliche Verminderung der Gate-Spannung.

Mit der Integration der CICLON-Technologie will Texas Instruments künftig noch stärker die Energieeffizienz seiner Produkte für Hochleistungscomputer und Serversysteme in den Fokus rücken.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:288503)