Alternative Beleuchtung

Plasmalicht bietet eine lange Lebensdauer

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Nach 9 Jahren noch mehr als 70% der Lichtleistung

Studie: Die Wammes-Tochter Global LightZ prognostiziert, dass die e³-Technologie bei all ihren Erfolgen noch großes Entwicklungspotenzial besitzt
Studie: Die Wammes-Tochter Global LightZ prognostiziert, dass die e³-Technologie bei all ihren Erfolgen noch großes Entwicklungspotenzial besitzt
(Wammes)
Die errechnete Lebensdauer der e³-Produkte basiert auf einer Betrachtung der sogenannten Mean Time to half Brightness (MTTH), also der typischen Zeitdauer, bis die Lichtquelle nur noch die Hälfte ihrer Anfangshelligkeit liefert. Bei Beleuchtungseinheiten, für die diesbezüglich keine kundenspezifischen Anforderungen definiert wurden, spezifiziert Wammes & Partner die MTTH mit 75.000 Stunden bei einer Umgebungstemperatur von 25 °C.

Im Frühjahr 2012 erhielt das Unternehmen die Möglichkeit, diese Daten einer empirischen Überprüfung zu unterziehen. Das Facility-Management einer deutschen Bankfiliale meldete sich mit dem Wunsch, weitere baugleiche Beleuchtungseinheiten für die Gestaltung des Foyers zu bestellen – zusätzlich zu den 10 Einheiten, die seit 9 Jahren täglich rund um die Uhr im Außenbereich der Filiale die Logos und Bedienfelder an den Geldautomaten erhellen. Da sich die Produkte von Wammes & Partner kontinuierlich weiterentwickeln, der Kunde aber exakt dieselbe Ausführung wünschte, wurde eines der nach wie vor funktionierenden Module ausgebaut und an den Hersteller geschickt. Dieser konnte so die exakten Spezifikationen für die Zusatzlieferung entnehmen. Zugleich nutzte man die Gelegenheit für eine empirische Überprüfung des Alterungsverhaltens – eine seltene Chance. Das Ergebnis: Nach neun Jahren, also 9 x 365 Tagen bei einem Dauereinsatz von 24/7 oder mehr als 78.000 Betriebsstunden, und das bei jahreszeitlich stark schwankenden Temperaturen, erreichten die Beleuchtungseinheiten immer noch mehr als 70% ihrer anfänglichen Lichtleistung. Nach Einschätzung des Herstellers hätten sie bis zum Erreichen der Half Brightness, also der Hälfte der ursprünglichen Lichtleistung, noch weitere 3 bis 5 Jahre ihren Dienst verrichten können. Die spezifizierte MTTH-Prognose von ca. 75.000 Stunden bei 25 °C wurde somit in der Praxis deutlich übertroffen.

Plasma-Lichtlösung mit langer Lieferbarkeit

Neben der langen Lebensdauer, die den Wartungsaufwand der fertigen Systeme reduziert, spielt im Investitionsgüterbereich die lange Lieferbarkeit ein und derselben Komponente eine strategische Rolle. Kunden aus dem Großmaschinenbau und anderen Branchen bauen teilweise über weit mehr als zehn Jahre hinweg dieselben Produkte, wenn auch mit Modifikationen. Eine speziell für sie entwickelte Lichtlösung nützt solchen Anwendern wenig, wenn sie nach 18 Monaten nicht mehr lieferbar ist. Aus diesem Grund hält Wammes & Partner seine kundenspezifischen Entwicklungen sehr lange lieferbar. Mittels der Wissensmanagement-Tools, die im Unternehmen eingesetzt werden, kann über Produktseriennummern rasch auch auf Datenblätter und Baupläne von Einheiten zugegriffen werden, die vor bis zu 20 Jahren ausgeliefert wurden. Auch im Fall der Bank-Module ist eine exakte Reproduktion der Beleuchtungseinheiten möglich, obwohl die erstmalige Auslieferung dieses Typs nicht nur 9, sondern sogar 12 Jahre zurücklag.

Alle Kunden sollen jedoch von der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Technologiekonzepte und modularen Licht-Baukästen profitieren. Deshalb erhielt die Bankfiliale neue Einheiten, die alle Leistungsdaten der Original-Beleuchtungseinheiten erreichen, in puncto Energieeffizienz allerdings dank des seither erfolgten Fortschritts noch besser abschneiden. Um einen gleichmäßigen Standard in der Ausstattung der gesamten Filiale zu bieten, wurden auch für die 10 noch immer funktionierenden Erstinstallationen in der Bank Austausch-Beleuchtungseinheiten geliefert, die auf dem neuesten technischen Stand sind.

* Klaus Wammes ist Geschäftsführer von Wammes & Partner und war maßgeblich an der Entwicklung der patentierten e³-Plasmatechnologie beteiligt.

(ID:37909970)