Suchen

Elektroantriebe Planetengetriebe für höchste Anforderungen

| Autor / Redakteur: Stefan Rötzer / Johann Wiesböck

Um möglichst große Leistungen übertragen zu können werden in den Optimax-Getrieben von ebm-papst Zahnräder mit sehr großer Radbreite verbaut. Die ermöglicht eine lange Lebensdauer. Und durch eine Kraftverteilung auf vier Planeten kann noch einmal rund 30% mehr Drehmoment übertragen werden.

Firmen zum Thema

Bild 1: Getriebebaureihe Optimax für hohe Anforderungen an Robustheit und Überlastfähigkeit
Bild 1: Getriebebaureihe Optimax für hohe Anforderungen an Robustheit und Überlastfähigkeit
(Bild: ebm-papst Zeitlauf )

ebm-papst erweitert das Produktprogramm von elektrischen Antriebssystemen für den Einsatz in industriellen Applikationen. Eine wichtige Rolle spielen dabei Getriebe, da Sie in einem Großteil der Kundenapplikationen benötigt werden. ebm-papst Zeitlauf verfügt hier über hohe Kompetenz, insbesondere im Bereich der Planetengetriebe (Performax- und Noiseless-Baureihe). Der Fokus bei den Produkten liegt auf hoher Leistungsstärke und besonderer Laufruhe.

Im Bereich der industriellen Antriebstechnik entwickeln sich die Marktanforderungen im Bereich der Technik aktuell in zwei Richtungen. Einerseits soll die Funktionalität der Antriebseinheiten erweitert werden, um die Projektierung und Realisierung der Kundenapplikation zu beschleunigen. Andererseits soll die Abgabeleistung aus bestehendem Bauraum insbesondere im dynamischen Bereich weiter erhöht werden.

Um letzteres realisieren zu können, muss die geforderte höhere Leistung in jedem einzelnen Modul einer Antriebseinheit (Getriebe, Motor, Elektronik) signifikant steigen. Für die elektronisch kommutierten Innenläufermotoren (ECI) bedeutet dies, dass höhere Anlaufdrehmomente bei gleichzeitig verminderten Rotorträgheitsmomenten gefordert werden, um das dynamische Verhalten deutlich zu verbessern.

Speziell für das Getriebe stellt dies eine große Herausforderung dar. Um der höheren Leistung und der mechanischen Robustheit gerecht zu werden, legen die Getriebespezialisten hohen Wert auf die optimale Auslegung der Verzahnung und Lagerung der Abtriebswelle sowie die Wahl der eingesetzten Werkstoffe.

Mit der neuen Getriebebaureihe Optimax stellt sich ebm-papst genau diesen Anforderungen an Robustheit und Überlastfähigkeit. Als erste Baugröße wird das Getriebe Optimax 63 mit einem Kantenmaß von 63 mm verfügbar sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44666669)