Suchen

Pico-ITX-Board für kompakte Embedded-Systeme

| Redakteur: Margit Kuther

Das kompakte Pico-ITX CPU Board HYPER-BW-E8 von ICP Deutschland bietet eine gute Schnittmenge aus Grafikleistung, Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten. Es eignet sich für kompakte Embedded-Systeme.

Firmen zum Thema

(Bild: ICP Deutschland)

Das kompakte Pico-ITX CPU Board HYPER-BW-E8 von ICP Deutschland bietet eine gute Schnittmenge aus Grafikleistung, Schnittstellen und Erweiterungsmöglichkeiten. Es eignet sich für Anwendungen wie Digital Signage, kompakte Embedded Systeme sowie Visualisierungen mittels hochauflösender Displays.

Auf dem 100 x 72mm großen CPU Board ist Intels on-board-Quad-Core-SoC x5-E8000 mit einer maximalen Verlustleistung von 5 W fest integriert. Darüber hinaus sind zwei Mini HDMI Schnittstellen mit einer Ultra High Definition (4K) Auflösung herausgeführt. Die Grafikleistung beruht auf der integrierten Intel-HD-Graphics-Gen8-Engine, die sowohl DX11.1 und OpenGL 4.2 als auch OpenCL 1.2 unterstützt.

Ferner sind je eine USB 2.0, eine USB 3.0 und eine Ethernet LAN Schnittstelle herausgeführt. Das HYPER-BW-E8 verfügt über einen DDR3L-SODIMM-Slot für maximal 8 GB Arbeitsspeicher und einen M.2-2242- (B Key-) Slot. Dieser kann mit SATA-6 Gb/s-Massenspeicher und einer Vielzahl an PCIe x2, USB 2.0/3.0 kompatiblen Erweiterungen bestückt werden.

Dank erweitertem Temperaturbereich von -20 °C ~ 60 °C, passendem Kühlkörper und kostengünstiger CPU des HYPER-BW-E8 ergeben sich für Entwickler und Systemintegratoren flexiblere Spielräume was das Design von industriellen Embedded-Systemen betrifft. Ab größeren Stückzahlen (<10St.) bietet ICP das HYPER-BW-E8 auch im handlichen ECO Bundle ohne Zubehör an.

(ID:45402062)