Solder-Ball-Feeder Pick & Place-Automat mit Lötkugelbestückung

Redakteur: Claudia Mallok

Die Verbindung über Solder-Balls ist nicht mehr nur auf BGAs beschränkt, sondern kommt auch zum Einsatz, um Leiterplatten zu stapeln, Speicher- oder Sonderbauteile miteinander zu verbinden.

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die Verbindung über Solder-Balls ist nicht mehr nur auf BGAs beschränkt, sondern kommt auch zum Einsatz, um Leiterplatten zu stapeln, Speicher- oder Sonderbauteile miteinander zu verbinden. Um die Lötkugeln automatisch zu setzen, hat der Spezialist für Bestückautomaten EUROPLACER in Zusammenarbeit mit dem französischen Unternehmen Novatec einen Solder-Ball-Feeder entwickelt.

Dieser Feeder lässt sich auf allen vorhandenen EUROPLACER-Automaten auch nachtäglich integrieren. Der intelligente Feeder lässt sich bei laufender Produktion – ohne Unterbrechung des Ablaufs – im Automaten einsetzen. Eine Spezial-Nozzle kann einen einzelnen oder mehrere Balls in einer Matrix von bis zu 50 mm × 50 mm aufnehmen, vermessen und bestücken. Das Lötkugelreservoir im Feeder lässt sich einfach und schnell auffüllen. Die Platzierung der Lötkugeln kann nicht nur auf Leiterplatten, sondern auch auf anderen Trägern, z.B. Paletten, erfolgen.

Die unter Einsatz exklusiv patentgeschützter Verfahren entwickelte Feedertechnologie ist eine Low-Cost-Lösung, mit der sich die Lötkugelbestückung in den Pick & Place-Prozess integrieren lässt.

(ID:203680)