Kombo-Sensoren Physikalische Größen präzise messen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

(acam)

Der PCap02 aus der PICOCAP-Familie von acam messelectroinc misst Kapazitäten nach dem patentieren PICOCAP-Messprinzip sehr genau bei einem geringen Energieverbrauch. Für die Vermessung von Kondensatoren gibt es mit PICOCAP praktisch keine Einschränkung. Der Baustein kann Werte von einigen fF bis zu mehreren hundert nF ermitteln. Viele heute im Markt verfügbaren Sensoren stellen die physikalische gemessene Größe wie Druck, Temperatur, Bewegung oder Geschwindigkeit als Änderung in einer Kapazität dar.

Geringer Stromverbrauch und hohe Auflösung

Die TDC-Messmethode der PICOCAP-Bausteine zeichnet sich dadurch aus, dass wenige μA benötigt werden und die Auflösung bei 21 Bit liegt. Die Aktualisierungsrate gibt der Hersteller mit 500.000 Messungen pro Sekunde an. Zu den zusätzlichen Funktionen zählt eine interne Referenzkapazität, durch die sich externe Komponenten einsparen lassen. Anwenderspezifische Kalibrierdaten lassen sich auf dem EEPROM speichern. Beim Betrieb mit Feuchtigkeits- und MEMS-Sensoren tritt kein störendes Oszillieren der Sensoren auf. Und dank des frei programmierbaren internen 48-Bit-DSP kann der Chip komplexe Operationen an den gewonnenen Messdaten direkt auf dem Chip durchführen.

Bildergalerie

(ID:39465340)