LED-Technik Physik-Nobelpreisträger berät Seoul Semiconductor

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit dem diesjährigen Nobelpreis für Physik wurde unter anderem Shuji Nakamura für seine Forschungen an der blauen LED geehrt. Darüber hinaus entwickelt er zusammen mit Seoul Semiconductor die nPola-Technologie, welche eine bis zu 10-mal höhere Helligkeit erreicht.

Anbieter zum Thema

Professor Shuji Nakamura berät den koreanischen LED-Spezialisten Seoul Semiconductor.
Professor Shuji Nakamura berät den koreanischen LED-Spezialisten Seoul Semiconductor.
(Seoul Semiconductor)

Der diesjährige Nobelpreis für Physik ging unter anderem an Shuji Nakamura, Professor an der Universität von Kalifornien, Santa Barbara (UCSB) und wissenschaftlicher Berater von Seoul Semiconductor. Seit mehr als 10 Jahren arbeiten Shuji Nakamura und Seoul Semiconductor in Forschung und Entwicklung erfolgreich zusammen. Diese Zusammenarbeit erstreckt sich auf das LED R & D Center an der Universität von Kalifornien, Santa Barbara (UCSB), wo das Unternehmen Auslandsprogramme für Forschungsstipendiaten unterstützt.

Derzeit arbeiten Herr Nakamura und Seoul Semiconductor an der Entwicklung der n-polaren LED-Technik, die bereits bei der nPola-LED angewendet wurde und im Juli 2012 von Seoul Semiconductor angekündigt wurde. Auf dem Global-LED-Forum 2014 in Seoul, Korea, hat der Nobelpreisträger vor Kurzem die Acrich- sowie die n-polare Technik als die Zukunft der LED-Technologie vorgestellt. Acrich ist eines von von Seoul Semiconductors strategisch wichtigen Produkten, welches ohne AC-/DC-Wandler direkt über das Wechselstromnetz betrieben werden kann und einen hohen Leistungsfaktor sowie eine geringe THD aufweist.

Die nPola-Technologie

Bei der nPola Technologie werden mit Hilfe von Seoul Semiconductors proprietärer LED-Technologie zur Optimierung des GaN-Epitaxie-Wachstums Saphir oder Siliziumkarbid durch Galliumnitrid- (GaN-)Substrate ersetzt. Die nPola-Technologie minimiert Defekte in der aktiven Schicht und ermöglicht 5 bis 10 mal höhere Stromdichten im Vergleich zu herkömmlichen Chips. Folglich generieren diese LEDs eine 5 bis 10 mal höhere Helligkeit bei gleicher Chipgröße.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43027545)