Mikrowellen-Analogsignalgeneratoren Phasenrauschen, Ausgangsleistung und Umschaltgeschwindigkeit verbessert

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

(Agilent)

Agilent erweitert sein Angebot an Mikrowellen-Analogsignalgeneratoren um zwei Modelle: N5183B MXG und N5173B EXG.

Der Mikrowellen-Analogsignalgenerator N5183B MXG ist eine Alternative zum PSG und steht diesem technisch in Bezug auf Genauigkeit, Effizienz und Leistungsfähigkeit kaum nach. Sein Phasenrauschen liegt bei <–124 dBc/Hz @ 10 GHz und 10 kHz Offset und Nebenwellenverzerrungen von –75 dBc. Damit lassen sich Messungen auf der Modul- und Systemebene bei Frequenzen bis 40 GHz durchführen. Die Geschwindigkeit beim Umschalten liegt bei 600 µs.

Breitbandige Mikrowellenkomponenten charakterisieren

Der Mikrowellen-Analogsignalgenerator N5173B EXG ist eine kostengünstige Option für Systementwickler. Mit seiner optimalen Kombination aus einer Ausgangsleistung von 20 dBm @ 20 GHz und Oberwellenverzerrungen von <–55 dBc charakterisiert er breitbandige Mikrowellenkomponenten wie Filter oder Verstärker. Das Gerät erlaubt Messungen bis 40 GHz und unterstützt bei Empfängertests die Signalausblendung durch ein amplitudenstarkes unmoduliertes (CW-) Signal.

(ID:42519184)