Beruf und Familie

Pflitsch erneut als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet

| Redakteur: Kristin Rinortner

Pflitsch: Das Hückeswagener Unternehmen wurde bereits zum 4. Mal als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet.
Pflitsch: Das Hückeswagener Unternehmen wurde bereits zum 4. Mal als familienfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet. (Bild: Pflitsch)

Im Rahmen des Engagements für eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Kabelführungsspezialist Pflitsch am 29. Juni 2015 in Berlin zum 4. Mal mit dem Zertifikat zum Audit „berufundfamilie“ ausgezeichnet worden. Zuvor hatte das Unternehmen aus Hückeswagen erfolgreich das etwa dreimonatige Audit mit einer zweitägigen Prüfung vor Ort durchlaufen.

Das Zertifikat gilt bundesweit als strategisches Managementinstrument zur nachhaltigen Verbesserung einer familienbewussten Personalpolitik.

Das von der Initiative berufundfamilie erteilte Zertifikat erhielt Personalleiter Jan Valenthon aus den Händen von Caren Marks, Parlamentarische Staatsekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und Dr. h.c. Frank-J. Weise, Vorsitzender des Vorstands der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

„Wir bei Pflitsch sehen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie beispielsweise beim zukünftigen Fachkräftemangel als Wettbewerbsvorteil an“, sagt Jan Valenthon. „Mit dem Zertifikat können wir bei Bewerbern und Mitarbeitern punkten.“

250 Beschäftigte und ihre Familien profitieren beim Unternehmen in Hückeswangen von den familienbewussten Maßnahmen. Aktuell gehören zu den Angeboten des Unternehmens ein Eltern-Kind-Arbeitsplatz mit Spielmöglichkeiten für Kleinkinder, flexible Arbeitszeiten sowie eine Ferienbetreuung.

Darüber hinaus bietet der Kabelspezialist zum Schlagwort „Work-Life-Balance“ interne Ernährungs- und Gesundheitskurse sowie eine Kooperation mit einem ortsansässigen Fitnessstudio an. Auch rund um das Thema Beruf & Pflege setzt der Mittelständler sich ein: Hierzu wurde in 2014 gemeinsam mit der Barmer GEK und verschiedenen Mitarbeitern ein Ratgeber erarbeitet.

Stefan Becker, Geschäftsführer der berufundfamilie gGmbH, betonte in seiner Festrede: „Mit der strategisch angelegten Vereinbarkeit von Beruf und Familie geben Arbeitgeber wichtige Antworten auf den sich ständig verändernden Arbeitsmarkt und den demografischen Wandel.

Vereinbarkeit kann aber nur funktionieren – sprich gelebt werden –, wenn die oberste Führungsebene hinter dem Thema steht, es idealerweise selbst vorantreibt. Das haben die zertifizierten Arbeitgeber eindrücklich demonstriert. Pflitsch hat Familienbewusstsein im doppelten Sinne zur Chefsache gemacht.“ //KR

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43525520 / Verbindungstechnik)