Automobilsalon Genf 2017

Peugeot Instinct Concept: autonom und vernetzt

| Autor / Redakteur: Ampnet / Benjamin Kirchbeck

Peugeot präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon sein neuestes Konzeptfahrzeug: Der Instinct Concept ist mit der Samsung-Cloud Artik verbunden und fährt vollkommen autonom.
Peugeot präsentiert auf dem Genfer Automobilsalon sein neuestes Konzeptfahrzeug: Der Instinct Concept ist mit der Samsung-Cloud Artik verbunden und fährt vollkommen autonom. (Bild: Peugeot)

Ein voll vernetztes und autonom fahrendes Konzeptfahrzeug zeigt Peugeot auf dem Genfer Automobilsalon. Der Instinct Concept ist dabei mit der Samsung-Cloud Artik verbunden.

Peugeot stellt auf dem Automobilsalon in Genf ein autonom fahrendes Konzeptfahrzeug vor: den Instinct Concept. Die Studie eines Shooting Brake mit gegenläufig öffnenden Türen soll durch die weitreichende Verknüpfung mit dem Lebensumfeld des Nutzers zum Beispiel frühere Abfahrtzeiten vorschlagen, wenn es die Wetterlage oder das Verkehrsaufkommen ratsam erscheinen lassen, oder den zu Hause angespielten Musiktitel im Auto fortführen. Das Cloud-Konzept für die Vernetzung liefert Samsung – dabei lassen sich alle Geräte miteinander verbinden, um den Datenaustausch zu ermöglichen.

Im Konzeptfahrzeug stehen Fahrmodi von dynamisch-aktiv bis autonom-passiv zur Wahl. Die Studie ist als Plug-in-Hybrid mit einer Leistung von 221 kW/300 PS konzipiert und verfügt über ein neuartiges Bedien- und Anzeigenkonzept. Alle Insassen können über einen Chatbot, einen persönlichen Sprachassistenten, der den Zugang zu zahllosen Services eröffnet, mit dem Fahrzeug kommunizieren. So können sie Anweisungen in natürlicher Sprache zum Beispiel zur Buchung einer Kinovorstellung oder für einen Onlinekauf geben.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44551502 / elektromobil)