Suchen

Concept Car 308 R Hybrid in Kleinserie Peugeot bringt stärksten Kompakt-Sportler

Redakteur: Christoph Baeuchle

Paukenschlag bei Peugeot: Den in Shanghai als Studie vorgestellten Peugeot 308 R Hybrid wollen die Franzosen in Kleinserie bauen. 500 PS, von 0 auf 100 km/h in 4 Sekunden, abgeriegelt bei 250 km/h.

Firmen zum Thema

Concept Car 308 R Hybrid: Leistung pur – 500 PS durch drei Motoren.
Concept Car 308 R Hybrid: Leistung pur – 500 PS durch drei Motoren.
(Foto: Peugeot)

Peugeot geht in die Superlative. Der französische Autobauer will das bei der Shanghai Auto Show 2015 vorgestellte Concept Car 308 R Hybrid produzieren. Laut Unternehmensinsidern soll der kräftige Kompaktlsportler in Kleinserie hergestellt werden. Peugeot Deutschland wollte sich dazu nicht äußern.

Doch die Spekulationen um den kleinen Giftzwerg aus Paris hat Peugeot-Chef Maxime Picat selbst angeheizt. Bereits Ende Juni postete er auf Twitter Fotos, die PSA-Chef Carlos Tavares am Steuer des 308 R Hybrid zeigen: Testfahrt des obersten Chefs. Der 308 R Hybrid sei „ready to move“.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 10 Bildern

Mit der Produktion in Kleinserie geht Peugeot einen weiteren Schritt, um die Marke emotional aufzuladen. Bereits mit dem 2013 eingeführten Peugeot 208 GTi weckte die Löwenmarke Aufmerksamkeit. Auf der IAA stellt Peugeot nun den 308 GTi vor, der im November in den Handel kommt.

Mit dem 308 R Hybrid legt Peugeot eine weitere Schippe drauf. Mit seinen 500 PS und seinem Allradantrieb erreicht das in Shanghai vorgestellte Konzeptfahrzeug die Grenze von 100 km/h in nur vier Sekunden. Spitze ist 250 km/h, hier haben die Franzosen den Giftzwerg abgeriegelt. Laut Peugeot stößt er im Durchschnitt nur 70 Gramm CO2 pro Kilometer aus.

Dafür sorgen:

  • ein Vierzylinder-Benziner 1,6 l THP 270 S&S,
  • ein 115 PS starker Elektromotor, der mit dem Sechsgang-Getriebe gekoppelt ist und
  • ein Elektromotor mit identischen Leistungsdaten an der Hinterachse.

(ID:43574330)