Suchen

electronica 2008 PCB-Entwicklungsumgebung OrCAD 16.2 bietet Online-Portal-Anbindung zu Bauteiledistributor DigiKey

| Redakteur: Martina Hafner

Auf der Messe electronica 2008 stellt FlowCAD das neue Release 16.2 der PCB-Entwicklungsumgebung für Prototypen und kleine Design-Teams OrCAD sowie der Design-Plattform Allegro, beides Cadence, vor. Ein Highlight ist das Online-Portal zur Anbindung an den Bauteilkatalog des amerikanischen Online- und Katalog-Distributors DigiKey. Entwickler können so Bauteile im Katalog recherchieren und alle Parameter direkt in den Stromlaufplan übernehmen.

Firmen zum Thema

Mit dem Component Information Portal (CIP) bekommt der Entwickler bei der Bauteilrecherche mit OrCAD Capture CIS sofortigen Zugriff auf mehr als eine Million aktueller und bestellbarer Bauteile von über 380 Herstellern aus der Bauteildatenbank von DigiKey. OrCAD Capture CIS ist die erweiterte Version von OrCAD Capture mit einem Komponenten-Informationssystem CIS (Component Information System), sodass sich bequem Bauteile in der Bibliothek suchen und direkt in die Schaltung platzieren.

Dirk Müller von FlowCAD: „In der kreativen Phase des Schaltungsentwurfs sucht ein Entwickler neue Bauteile nach gewünschten Parametern z.B. einen Low-Power-Operationsverstärker. Im ersten Schritt schaut er in seiner eigenen Bibliothek freigegebener Bauteile. Findet er dort nicht das passende Bauteil, möchte er ein neues Bauteil im Schaltplan verwenden. Dazu kann er über das neue Portal direkt auf die Bauteilebibliothek von Digi-Key zugreifen und das gewünschte Bauteil aus mehr als 1 Million lieferbaren Komponenten in Bezug auf Preis, Lager- und Abnahmemengen qualifizieren und auswählen.“

Ist das richtige Bauteil gefunden, kann das Stromlaufplansymbol und der entsprechende Footprint neu angelegt werden oder gleich mit den bestehenden Elementen verlinkt werden. Die unterschiedlichen Bauteilparameter, wie Slew Rate, Bandwidth, Supply current, etc. werden wie auch vorhandene RoHS-Informationen über die chemische Zusammensetzung, Maße und Gewichte sowie ein Foto automatisch im Capture-CIS-Datenformat in die lokale Bibliothek übernommen. Das neue Bauteil bleibt aber weiterhin als temporäres Bauteil in der Bibliothek gekennzeichnet, da es nur vom Entwickler eingeplant, aber noch nicht freigegeben wurde.

Informationen auch über Web-Applikation abrufbar

Über das Portal können auch Nutzer ohne OrCAD-Capture-Lizenz mit einer Web-Applikation die kundenspezifischen Informationen wie z.B. die interne Sachnummer dem Datensatz des neuen Bauteils hinzufügen und dann ggf. das Bauteil freigeben. Die Freigaberechte für Bauteile können auf bestimmte Logins beschränkt werden. Beim Ausdruck der Stückliste, kann jetzt auch die Digi-Key Bestellnummer mit angegeben werden und so der Prozess des Angebot Einholens für den Einkauf beschleunigt wird.

„Der Vorteil des Portals ist, dass die Bauteilselektion auf lieferbaren Bauteilen basiert und eine Stückliste mit vollständigen Informationen erstellt werden kann. Die einfache Übernahme aller Bauteilparameter spart Zeit bei der Pflege der eigenen Bauteilbibliothek und vermeidet Fehler beim manuellen Abschreiben aus Datenblättern,“ ergänzt Müller.

·

(ID:278736)