Leiterplattenkühlkörper Passgenaue Lösungen

Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: Schmoll_Detmar_Bremen_Germany / CTX)

Die Entwärmung elektronischer Baugruppen ist für ihre fehlerfreie und langlebige Funktion unabdingbar. CTX Thermal Solutions führt mehrere hunderte Modelle von Leiterplattenkühlkörpern mit Wärmewiderstandswerten zwischen 6 und 72 K/W im Standardsortiment. Für die klassische Durchsteckmontage bietet das Unternehmen stehende oder gestanzte Kühlkörper an, die sich mit Clips, Nieten, Lötstiften oder Schrauben schnell und einfach befestigen lassen. Die Finger-, Aufsteck- und Kleinkühlkörper eignen sich für bedrahtete Bauteile wie Transistoren der Baugrößen TO-220 und TO-218. Oberflächenmontierbare Bauteile stellen besondere Anforderungen an die Wärmeableitung, da sie keinen direkten Kontakt zum Kühlkörper haben. Die hohe Integrationsdichte und die beidseitige Bestückung der Leiterplatten führen zu Wärmemengen, die bei kleinen Gehäusen ein Problem darstellen. Die Niedrigprofil-Kühlkörper sind ausgelegt für die Halbleitergehäuse der Typen D-PAK (TO-252), D²PAK (TO-263) und D³PAK (TO-268). Die SMD-Kühlkörper kommen wahlweise als Schüttgut oder gegurtet und auf Spule (Tape+Reel) für die automatische Bestückung.

(ID:44317809)