In-Line-Selektiv-Lötsystem

Parallelverarbeitung und Doppeltransport steigern Durchsatz

07.10.2009 | Redakteur: Claudia Mallok

VERSAFLOW 3 ist die dritte Maschinengeneration der VERSAFLOW-Baureihe von ERSA. Die neue modulare Maschinenplattform benötigt im Vergleich zu den Vorgängermodellen 20% weniger Stellfläche.

VERSAFLOW 3 ist die dritte Maschinengeneration der VERSAFLOW-Baureihe von ERSA. Die neue modulare Maschinenplattform benötigt im Vergleich zu den Vorgängermodellen 20% weniger Stellfläche. Je nach Anwendung und Durchsatzanforderungen können auch nach der Installation noch zusätzliche Löttiegel, Fluxer und/oder Vorheizmodule in die Maschine integriert werden.

Das einzigartige VERSAFLOW-Konzept mit Doppelspurtransport & Parallelverarbeitung beim Fluxen, Vorheizen und Löten sorgt für höchsten Durchsatz in der Großserienfertigung. Vom Präzisionssprühfluxer mit automatischer Sprühstrahlüberwachung wird exakt nur so viel Flussmittel aufgetragen wie erforderlich, was Flussmittelverbrauch und ionische Verunreinigungen minimiert.

Beim flexiblen Vorheizkonzept mit kurzwelligen IR-Strahlern auf der Leiterplattenunterseite sowie der neu entwickelten Konvektionsoberheizung kombiniert die VERSAFLOW 3 unterschiedliche Heiztechniken und gewährleistet so maximale Flexibilität im Vorheizprozess und erweitert signifikant die Möglichkeiten beim Aufwärmen massereicher Baugruppen. Die energieeffizienten Vorheizkassetten der Unterheizung können an die Bedürfnisse der zu verarbeitenden Baugruppen angepasst werden.

Alle dynamischen und statischen Funktionen, wie Lotniveau, Lötwellenhöhe und Temperatur werden kontinuierlich überwacht und können zurückverfolgt werden. Die Leiterplatte wird bei 0° gelötet und während des Lötprozesses nicht bewegt. Damit gewährleistet die VERSAFLOW perfekt ausgebildete Lötstellen und deren Reproduzierbarkeit.

Durch die Parallelverarbeitung in den einzelnen Modulen realisiert die VERSAFLOW 3/45 kürzeste Zykluszeiten. Bei der Verarbeitung unterschiedlicher Leiterplatten können im Wechselbetrieb zwei verschiedene Flussmittel oder Lotlegierungen auf einem Achsensystem gefahren werden. Somit entfallen Ausfallzeiten für Flussmittel- oder Legierungswechsel.

Die VERSAFLOW 3 ist die erste In-Line-Selektivlötmaschine mit Doppeltransport. Höchste Flexibilität und höchster Durchsatz können bei geringstmöglichem Platzbedarf realisiert werden. Mit bis zu sechs individuellen Löttiegeln und vier Fluxersprühköpfen ist es möglich, bis zu 22 Leiterplatten gleichzeitig zu bearbeiten. Die neueste Software-Version des VERSAFLOW-CAD-Assistenten erlaubt eine einfache und schnelle Offline-Programmierung im laufenden Maschinenbetrieb. Es können DXF-Daten oder alternativ eingescannte Leiterplatten zur Programmierung verwendet werden.

Die Maschinensoftware VERSASOFT überwacht kontinuierlich alle Prozessparameter. Sie werden auf dem Bildschirm angezeigt und können zur Protokollierung gespeichert werden. Anbindungsmöglichkeiten an Traceabilitysysteme sind vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 320975 / Elektronikfertigung)