Kontron

Panel-PC für den Schienenverkehr

| Redakteur: Margit Kuther

Panel PC: Das TRACe HMI von Kontron eignet sich für den Schienenverkehr
Panel PC: Das TRACe HMI von Kontron eignet sich für den Schienenverkehr (Bild: Kontron)

Speziell für Bahnsysteme präsentiert Kontron seinen Panel-PC TRACe HMI mit Touch-Display.

Kontron, Anbieter von Embedded-Computer-Technologie (ECT), gibt die Verfügbarkeit des neuen TRACe HMID104-CK bekannt.

Das EN50155-zertifizierte lüfterlose Panel-PC-Display wurde speziell für Schienenverkehrssysteme entwickelt und verfügt über Touchscreen-Technologie.

Die flexibel einsetzbaren Basiskomponenten ermöglichen Entwicklern von Zugsicherungssystemen individuelle Anpassungen. Dies können beispielsweise Betriebsanzeigen für die Zugführer, Fahrgastinformationsbildschirme oder reine Bordcomputer sein.

Darüber hinaus basiert das TRACe HMI von Kontron auf einem einheitlichen Architekturansatz und kann daher problemlos mit weiteren Geräten der standardisierten TRACe-Produktfamilie kombiniert werden.

Diese Vorteile ermöglichen OEMs und Systemintegratoren mit geringen Entwicklungskosten die Markteinführung zu beschleunigen. Durch die Anwendung der gleichen TRACe-Architektur sind auch Kostensenkungen in der Zertifizierungsphase schon vorab kalkulierbar.

Der neue TRACe-HMI komplettiert Kontrons Produktfamilie an standardisierten, robusten und zertifizierten Lösungen für Transportsysteme. Ziel ist es, sämtliche Anwendungen noch sicherer, zuverlässiger und gleichzeitig kosteneffizienter zu gestalten.

Integrierte Healthmanagement-Funktionen

Als besonderes Merkmal verfügen die TRACe-Produkte über integrierte Healthmanagement-Funktionen. Diese intelligenten Lösungen beinhalten eine modulare und skalierbare Reihe einheitlicher Testroutinen, um den Betriebszustand und die Konfiguration des Gesamtsystems zu überwachen.

Dafür sorgen Mikrocontroller und Sensoren für ein kontinuierliches Screening aller Vitalfunktionen, um den Status des TRACe-Systems während der Ausführung des normalen Betriebs jederzeit einsehen zu können.

Das Ergebnis ist eine verbesserte Diagnose, verbunden mit gestiegener Sicherheit. Zudem wird auch die Wartung für das gesamte Flottenmanagement optimiert. Die Steuerung der Healthmanagement-Funktionen kann lokal oder standortunabhängig über das Internet erfolgen.

Das Kontron TRACe HMID104-CK im Detail

Das System beinhaltet ein Kontron COM Express Computer-on-Module (COM) mit einem integrierten Intel Atom-Prozessor E3845.

Mit diesen Komponenten soll das Produkt eine hohe Leistung bei geringerem Stromverbrauch erreichen.

Die robuste Konstruktion ist EN50155 Class Tx zertifiziert und ermöglicht den Betrieb in Zügen, Straßenbahnen und U-Bahnen bei Temperaturen von maximal -40°C bis 70°C / 10 Min@ 85°C. Das lüfterlose und wartungsfreie HMI-Display verfügt über ein kapazitives Touch-10,4-Zoll-TFT-Display (SVGA 800x600) mit verstärktem Glas gegen Vandalismus, sowie einer UIC-612-Tastatur. Widerstandsfähigere Touchscreens und/oder Nicht-Tastatur-Varianten sind auf Anfrage erhältlich.

TRACe-HMID104-CK

Das TRACe-HMID104-CK bietet ein umfassendes Feature-Set und alle erforderlichen Schnittstellen mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports und optionalen seriellen Schnittstellen, USB-Ports, Audio und GPIOs.

Zudem sind flexible I/O-Anschlüsse (3 x MiniPCIe-Slots) sowie ein Weitbereichsnetzteil (24 V DC von bis 110 V DC) integriert. Optional werden sämtliche Feldbusse wie MVB, TRDP, IPCom, Profibus und CAN-Bus unterstützt.

Das System verfügt über einen verlöteten 2-GB-DDR3-ECC-Speicher sowie ein 8-GB-SLC-SSD-Laufwerk mit einem Embedded Linux- oder WES8-Betriebssystem.

Dank des modularen, robusten Designs, sowie dem niedrigem Stromverbrauch, hat das Kontron TRACe HMI eine Langzeitverfügbarkeit von über 20 Jahren, verbunden mit einer beeindruckenden MTBF (Mean Time Between Failures).

Embedded-Systeme für Industrie 4.0

Unternehmensstrategie

Embedded-Systeme für Industrie 4.0

13.02.15 - Unternehmen werden zukünftig ihre Maschinen, Lagersysteme und Betriebsmittel als Cyber-Physical-Systems (CPS) weltweit vernetzen – so steht es in den Umsetzungsempfehlungen für das Zukunftsprojekt Industrie 4.0 der Acatech. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43382936 / Embedded Boards & PCs)