Dialog- und Erlebnisplattform Panasonic eröffnet Customer Experience Center in München

Redakteur: Johann Wiesböck

Eine Dialog- und Erlebnisplattform mit 6.000 Quadratmetern hat Panasonic in München eröffnet. Gemeinsam mit Kunden, Partnern, Start-Ups und Universitäten wird dort künftig präsentiert, diskutiert und ausprobiert.

Firmen zum Thema

Moderne Dialog- und Erlebnisplattform mit 6.000 Quadratmeter
Moderne Dialog- und Erlebnisplattform mit 6.000 Quadratmeter
(Bild: Panasonic)

Panasonic baut seine Aktivitäten in Europa und am Standort München-Ottobrunn weiter aus und eröffnet jetzt auf dem unternehmenseigenen Campus Munich das Customer Experience Center (CXC). In dem Gebäudekomplex von einer Fläche mit mehr als 6000 Quadratmetern wird B2B-Kunden, Handelspartnern, Entwicklern, Start-Ups und Universitäten ein Gesamtbild über das riesige Angebotsportfolio des Panasonic Universums vermittelt.

In mehreren Hightech-Funktionsräumen, auf Themeninseln und zentralen Präsentationsbühnen zeigt Panasonic sein umfassendes Spektrum von elektromechanischen Komponenten und Systemen über Antriebe, Industrieroboter und Bestückungsautomaten für die Elektronikfertigung bis hin zu modernsten Lösungen für Produktion, Retail, öffentliche Bereiche, e-Mobilität und Smart Living.

Bildergalerie

Das CXC ist Markenwelt, Dialogplattform, Veranstaltungsort und Trainingslocation. Das Ausstellungsprogramm wird laufend aktualisiert und soll die wachsende Bedeutung von Panasonic als Enabler für Hightech-Lösungen in den Bereichen Mobility, Business und Living unterstreichen.

„Unsere europäischen Kunden schätzen unsere Qualität, kennen Panasonic aber oft nur über einzelne Kernkomponenten. Das Erstaunen ist sehr groß, wenn wir Kunden zeigen, wie viele innovative Anwendungen auf unseren Technologien basieren und für wie viele europäische Unternehmen wir bereits der wichtigste Enabler für hochtechnologische und nachhaltige Lösungen sind. Von innovativen Komponenten bis zur integrierten Lösung, von e-Mobility über Industrie 4.0 und vernetzter Supply Chain bis zum Smart Living Space – kein anderes Unternehmen vereint und vernetzt so viel High-Tech-Know-how unter einem Dach. Im CXC wollen wir unsere Marke umfänglich präsentieren und erlebbar machen, den intensiven Dialog mit Kunden, Entwicklern, Partnern und Öffentlichkeit verstärken und so unseren Wachstumskurs in Europa weiter ausbauen“, erläutert Johannes Spatz, President bei Panasonic Industry Europe.

Engineering- und Integrationsfähigkeiten zeigen

„Durch die Eröffnung des Customer Experience Centers nutzt Panasonic Synergien, um geschäftbereichsübergreifend kundenorientierte Spitzentechnologie zu demonstrieren. Wir kombinieren unsere langjährigen, tiefgreifenden Branchenkenntnisse, Hardware-, Software-Engineering- und Integrationsfähigkeiten, um Unternehmen maßgeschneiderte, integrierte Lösungen anzubieten, die die Organisationen unserer Kunden transformieren – und viele dieser Beispiele werden im neuen Experience Center visualisiert. Wir freuen uns darauf, unsere Kunden hier zu begrüßen und gemeinsam die Zukunft anzugehen“, sagt Hiroyuki Nishiuma, Managing Director Panasonic System Communication Company Europe.

Alexander Schultz-Storz, Head of Cross-Value Division, Panasonic Industry Europe ergänzt: „Wirtschaft und Unternehmen in Europa stehen nicht still, sie suchen starke Partner mit Antworten auf aktuelle und zukünftige technologische Herausforderungen. Auch wir denken langfristig und haben uns bewusst für dieses Investment entschieden – trotz Pandemie. Die neuen Möglichkeiten im CXC – wie Produktinseln, Präsentationsbühnen, Application Center, Co-Creation Zone sowie Meeting- und Trainingsräume – erlauben es uns nun, unsere Kunden, Universitäten, Start-Ups und Vertriebspartner ebenso umfassend wie gezielt zu informieren und in fruchtbarer Zusammenarbeit die Innovationen für die nächsten Jahre und darüber hinaus entstehen zu lassen.“

Dialogveranstaltungen mit Wirtschaft und Wissenschaft

Das CXC in Ottobrunn ist Teil des Panasonic Campus Munich, der Europazentrale von Panasonic Industry, und bietet flexibel nutzbare Flächen. Neben Entwicklerteams, Applikationsingenieuren, Industriekunden und Handelspartnern werden auch externe Gruppen die innovativen, laufend aktualisierten Technologiepräsentationen und die Hightech-Umgebung mit modernsten Präsentationstechniken nutzen können.

Zusätzlich wird Panasonic Industry Europe die umfangreichen Möglichkeiten des CXC für öffentliche Dialogveranstaltungen mit der lokalen, regionalen und internationalen Wirtschaft und Wissenschaft, Themen-Workshops, Produktpremieren und Medienveranstaltungen einsetzen.

Entwicklerkonferenz High Power on PCB

Eine der ersten Veranstaltungen im neuen Panasonic Campus Munich wird die „High Power on PCB Conference“ sein. Der hybride Event – Teilnahme persönlich und digital möglich – wird von ELEKTRONIKPRAXIS unterstützt und hat als Motto „Hochenergieschaltungen auf der Platine realisieren“.

Hintergrund: Die Infrastruktur des 21. Jahrhunderts baut auf dem Schalten und Verteilen von Energie auf. Neben dem Industriebereich erfordern auch immer mehr Anwendungen im Heimbereich Hochspannungs- und Hochstromhandhabung – wie Wall-Boxen, Ladekabel, Wechselrichter oder Solarnetztechnik.

In der „High Power on PCB Conference“ erfahren Sie mehr über hohe Leistungen auf der Leiterplatte. Das Vortragsprogramm reicht vom Entwurf und der Simulation hoher Ströme über Steckverbinderlösungen bis hin zur neuesten Relaistechnologie für den Umgang mit hoher Leistung direkt auf der Leiterplatte.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47339862)