Brennstoffzellen P21 rüstet Mobilfunkbasisstation mit Notstrom aus und schließt Brennstoffzellen-Test in Kuwait erfolgreich ab

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die P21 GmbH in Brunnthal, Hersteller von Brennstoffzellensystemen für die Notstromversorgung in der Telekommunikation, hat einen sechsmonatigen Test mit einem führenden Mobilfunkanbieter in Kuwait erfolgreich abgeschlossen. Die erfolgreichen Testergebnisse führen zu Folgeverhandlungen über eine Abnahme von Folgesystemen.

Anbieter zum Thema

Im Oktober 2007 wurde in Zusammenarbeit mit einem lokalen Partner ein 6-kW-Brennstoffzellensystem Premion T installiert. Die bestehende 3G-Basisstation befindet sich in Kuwait City, bei Fnaitees. Während der Testphase übernahm das Brennstoffzellensystem die Notstromversorgung. Zusätzlich wurden gezielte Abschaltungen herbeigeführt. So konnte Premion T unter realen Bedingungen – bei Außentemperaturen bis zu 55 °C, einer Luftfeuchtigkeit von <10% und enormer Staubentwicklung – seine Zuverlässigkeit beweisen.

Robustes und ausgereiftes Brennstoffzellensystem

„Wir sind sehr zufrieden mit dem erfolgreichen Verlauf des Feldversuchs“, so Manfred Ostermaier, Geschäftsführer von P21. „Unter diesen extremen klimatischen Bedingungen hat unser System einmal mehr seine Robustheit und technologische Reife bewiesen. Derzeit befinden wir uns in Folgeverhandlungen über eine Abnahme von weiteren Systemen.“