Oszilloskop bis 4 GHz mit Debug- und Validierungsmöglichkeiten

| Redakteur: Hendrik Härter

Die WaveRunner der Serie 9000 bieten 500 MHz bis 4 GHz, ein großes Touchdisplay sowie ein umfangreiches Paket an Mess-, Grafik- und Augendiagramm-Tests.
Die WaveRunner der Serie 9000 bieten 500 MHz bis 4 GHz, ein großes Touchdisplay sowie ein umfangreiches Paket an Mess-, Grafik- und Augendiagramm-Tests. (Bild: Teledyne LeCroy)

Die sechste Generation der WaveRunner-Serie 9000 bietet eine Bandbreite bis 4 GHz und eine Abtastrate von 40 GS/s. Ausgestattet ist die Geräte-Serie mit dem bekannten MAUI-OneTouch und einem 15,4-Zoll-Display.

Eine Bandbreite zwischen 500 MHz und 4 GHz verspricht die aktuelle sechste Generation der WaveRunner-Serie 9000 von Teledyne LeCroy. Zudem bietet das Oszilloskop eine Abtastrate von 40 GS/s und die nach eigenen Angaben tiefste Toolbox und eine Sammlung von Debug- und Validierungsmöglichkeiten für serielle Daten. Ergänzt wird die Oszilloskop-Serie durch verschiedene Pakete für Mess-, Grafik- und Augendiagramm-Tests. Dekodierte Daten lassen sich extrahieren und anschließend in Wellenform-Datenplots darstellen. Ebenfalls möglich sind Bustiming-Messungen und Augendiagramme für Tests gegen Standard- oder benutzerdefinierte Masken. Interessant ist das die Oszilloskop-Serie auch für Automobilanwendungen, die alle Aspekte der Automotive Ethernet-Validierung und -Debugging abdeckt, einschließlich 1000Base-T1- und 100Base-T1-Konformitätstest.

Die Oszilloskope verfügen standardmäßig über eine verbesserte Auflösung mit Bandbreitenkoeffizienten durch Filterung und jeder Kanal lässt sich unabhängig voneinander filtern. Das gefilterte Ergebnis zeigt die Verbesserung der Anzahl der effektiven Bits bei einer gegebenen Bandbreite. Für EMV/EMI-kompatible Anwendungen charakterisiert die Serie EMV-Testsignale mit einer Abtastrate von 40 GS/s und einer Verstärkungsgenauigkeit von 1%. Der Spektralanalysemodus setzt hohe harmonische Spitzen über ein breites EMV-Band unter Verwendung einer interaktiven Peak- und Markertabelle ab. Abgerundet wird das Gerät von einem EMV-Pulsparameter-Messpaket, um Messungen an spezifische EMV-/ESD-Normen anzupassen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45901215 / Messen/Testen/Prüfen)