Osram zeigt am Konzeptfahrzeug von Rinspeed, was LEDs und Laser künftig leisten

| Redakteur: Hendrik Härter

Am Konzeptfahrzeug Snap zeigt Osram, was mit LED- und Lasertechnik künftig im und am autonom fahrenden Fahrzeugen möglich sein wird.
Am Konzeptfahrzeug Snap zeigt Osram, was mit LED- und Lasertechnik künftig im und am autonom fahrenden Fahrzeugen möglich sein wird. (Bild: Dingo Photo)

Mit seinem Konzeptfahrzeug Snap zeigt Rinspeed, was autonome Fahrzeuge in Zukunft bieten können. Wesentliche Bestandteile sind LEDs und Laser, die für Sicherheit und Komfort sorgen.

Snap ist ein Konzeptfahrzeug des Unternehmens Rinspeed, bei dem die Passagierkabine variabel ausgetauscht werden kann. Jetzt arbeitet das Schweizer Think Tank mit Osram Opto Semiconductors zusammen: Das autonome Konzeptfahrzeug ist ausgestattet mit LEDs, Laser- und optoelektronischen Sensortechniken, die im ultravioletten (UV) sowie im sichtbaren und nichtsichtbaren Spektralbereich arbeiten.

Einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt wird das Vehikel im Januar 2018 auf der CES in Las Vegas.

Autonomes Fahren immer wichtiger

Osram Opto Semiconductors hat umfangreiches Wissen, wenn es um lichttechnische Anwendungen geht. Deshalb entschied sich Rinspeed auch für den LED-Experten aus Regensburg. Autonomes Fahren wird eine immer wichtigere Rolle spielen. Durch die zunehmende Urbanisierung werden Fahrzeuge enger in unserem Alltag einbezogen: zu einer Erweiterung unseres privaten Lebensraums.

Dabei ist es wichtig, dass Licht die gleichen komfortablen Beleuchtungsmöglichkeiten bietet, wie in unserem zuhause oder im Büro. „Im Zeitalter zunehmend autonomer Fahrzeuge wird der Einsatz von Licht immer essentieller", erklärt Bodo Ischebeck, Vice President und General Manager für den Bereich Industry and Mobile Devices bei Osram Opto Semiconductors.

Carsharing und Zustelldienste werden sich in den kommenden Jahren ebenfalls radikal verändern, wenn es mehr autonome Vehikel geben wird. Vor diesem Hintergrund hat Rinspeed sein Konzeptfahrzeug „Snap“ als ein komplettes Ökosystem entwickelt.

Ein abnehmbares „Skateboard“ enthält den Antriebsstrang und den Großteil der IT, die mit sogenannten variablen „Pods“ verbunden sind. Für das Fahrzeug hat Osram spezielles Human-Centric-Lighting entwickelt, bei der der Mensch im Mittelpunkt steht. Diese reicht von der individuellen Beleuchtung, bis zu einer angenehmen Temperatur und der optimalen Sitzposition. Außerdem lassen sich zusätzliche Funktionen mit Biomonitoring-Wearables verbinden.

Steigt der Passagier in das Fahrzeug, wird seine Iris gescannt, die auf Infrarot-LEDs von Osram basieren. Damit erkennt das Fahrzeug den Passagier und kann seine individuellen Vorlieben aktivieren. Gleichzeitig wird mit dem Scan für einen sicheren Datenzugriff gesorgt.

Fahrzeug desinfiziert sich selbst

LEDs und Laser verwandeln Front- und Heckscheiben in Projektionsflächen für Informationen. Mit dem Konzeptfahrzeug zeigt Osram, dass ein Auto künftig nicht nur ein reines Transportwerkzeug ist. Es ist ein Büro auf Rädern, eine Bibliothek oder ein Wohnzimmer.

Und wenn der Passagier wieder aussteigt, dann desinfizieren die verbauten Hochleistungs-UV-LEDs in Snap das Fahrzeug und verhindern so, dass sich Keime ausbreiten können.

Lesen Sie außerdem

Was bereits heute mit aktueller LED-Technik möglich ist

Was bereits heute mit aktueller LED-Technik möglich ist

20.12.17 - LEDs spielen mittlerweile bei der Beleuchtung eine unangefochtene Führungsrolle. Dabei hat sich die Technik in den letzten Jahren enorm verbessert. Was aktuell mit LEDs möglich ist, zeigt unser Beitrag. lesen

Seit 111 Jahren entwickelt Osram mit Licht die Zukunft

Seit 111 Jahren entwickelt Osram mit Licht die Zukunft

25.10.17 - Zu seinem 111. Geburtstag hat sich Osram selbst beschenkt und seine Geschichte in einem Historienraum aufbereitet. Doch im Blick hat das Unternehmen immer die Zukunft und die Faszination des Lichts. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45068184 / LED & Optoelektronik)