Zukauf in der Spezialbeleuchtung Osram kauft US-Unternehmen LED Engin

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit dem Kauf des US-Unternehmens LED Engin stärkt Osram seine Marktposition für helle und kompakte LED-Lichtlösungen.

Firmen zum Thema

Osram stärkt mit der Übernahme von LED Engin seine Marktposition für helle und kompakte LED-Lichtlösungen.
Osram stärkt mit der Übernahme von LED Engin seine Marktposition für helle und kompakte LED-Lichtlösungen.
(Bild: Osram)

Osram stärkt weiter seinen Markt an LED-Spezialbeleuchtung: Mit der Übernahme des in San Jose, Kalifornien, beheimateten Unternehmen LED Engin Inc. erweitert Osram seine Kompetenz an hellen und kompakten Beleuchtungslösungen.

Das Unternehmen mit rund 30 Mitarbeitern erzielt etwa 10 Mio. US-Dollar Jahresumsatz. Das Anwendungsspektrum reicht von der Entertainment-Branche über UV- und Pflanzenbeleuchtung bis hin zu regelbaren Farbtemperaturen = Tunable White sowie Licht für medizinische Anwendungen.

In seinen Produkten verwendet LED Engin überwiegend LED-Chips von Osram Opto Semiconductors. Die Produkte von LED Engin kommen dort zum Einsatz, wo kräftige, kompakte LED-Lichtquellen oder speziell maßgeschneiderte LEDs gefragt sind. Das können beispielsweise in Restaurants, Ladengeschäften, Museen oder Galerien sein. Zudem liefert das Unternehmen Lichtlösungen für Gewächshäuser und leistungsstarke UV-LED für den Einsatz in industriellen Anwendungen im Bereich Druck, Behandlung und Zahntechnik. Im Umfeld des Entertainments ergänzt LED Engin die Wertschöpfungskette zusammen mit ClayPaky und ADB, den Osram-Spezialisten für die Beleuchtung von Konzerten, Events, Theatern und TV-Studios.

„LED Engin wird uns neue Wege eröffnen, unseren Kunden maßgeschneiderte Lösungen in der Spezialbeleuchtung anzubieten. Die Produkte sind für den Einsatz in einer Vielzahl von Spezialapplikationen geeignet und ergänzen daher unser Technologie-Portfolio perfekt“, sagte Hans-Joachim Schwabe, CEO der Business Unit Specialty Lighting (SP) von Osram.

(ID:44728311)