Suchen

Konzerneigenes Startup Osram gründet Ideenschmiede für digitale und vernetzte Lichtlösungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Mit Fluxunit hat Osram eine konzerneigene Gesellschaft geschaffen, um digitale und vernetzte Lichtlösungen zu entwickeln. Neben eigenen Entwicklungen sollen auch Start-ups ihre Ideen einfließen lassen können.

Firma zum Thema

Es werde Licht: Ideen rund um innovative Lichtlösungen soll die neu gegründete Osram-Tochter Fluxunit entwickeln.
Es werde Licht: Ideen rund um innovative Lichtlösungen soll die neu gegründete Osram-Tochter Fluxunit entwickeln.
(Bild: Osram)

Eine eigene Organisation, die sich mit den Entwicklungen der Lichttechnik beschäftigt, hat Osram mit der konzerneigenen Fluxunit geschaffen. Außerhalb von etablierten Strukturen will der Leuchtenhersteller neue Geschäftsideen fördern. Wichtig für die sich immer stärker zum vernetzten Licht entwickelnde Lichtbranche ist auch, Start-up-Unternehmen – sowohl intern als auch extern –zu fördern.

Bereits im November 2015 hat Osram mit seiner vorgestellten Innovations- und Wachstumsinitiative „Diamond“ klar gemacht, dass man sich noch stärker auf Technologische Entwicklungen konzentrieren will. Wir berichteten. Mit der eigenen Gesellschaft ist Osram in der Lage, Ideen schneller umzusetzen und auch Start-ups die Möglichkeit bieten, ihr Wissen in den Konzern einfließen zu lassen.

Mit der neu gegründeten Gesellschaft kann Osram innovative Ideen schneller umsetzen und öffnet sich für Partnerschaften mit Startups. „Dank der Fluxunit sind wir so schnell, wie es die Digitalisierung erfordert“, sagte Stefan Kampmann, Technikvorstand der Osram Licht AG.

Die Fluxunit wird die Entwicklung und Umsetzung unterschiedlicher Ideen, die über das klassische Geschäft des Lichtanbieters hinausgehen, unterstützen. Ziel ist die gemeinsame Entwicklung von Geschäftsmodellen bis hin zur Marktreife. Fachlich ist der Inkubator eng mit der Innovations- und der Strategie-Abteilung von Osram verzahnt. Sitz der Gesellschaft ist München, wo die Fluxunit eigene Räumlichkeiten beziehen wird. Diese organisatorische und räumliche Struktur wurde bewusst gewählt, um die Eigenständigkeit im Denken und Handeln der Fluxunit zu unterstreichen.

(ID:44257306)