Suchen

Optimierte Industriegehäuse und Zubehör für vereinfachte HMI-Anwendungen

| Redakteur: Kristin Rinortner

Firma zum Thema

(Bild: Rolec)

Wie können Human Machine Interfaces (HMI) für die Nutzer noch ergonomischer und für die Industrieunternehmen noch attraktiver gestaltet werden? Auf der Basis dieser Fragestellungen hat Rolec sein Programm weiter modernisiert. Für sein Tragarmsystem profiPLUS hat der Gehäusehersteller ein neues Winkeldrehgelenk entwickelt, das die Handhabung von Bedienpanels und Steuerungen deutlich komfortabler macht. Konzipiert wurde es ursprünglich für die Anbindung der Simatic HMI Pro Tools von Siemens. Herstellerunabhängig ist es mit allen Standardausführungen kompatibel, bei denen Rundrohr-Adapter mit einem Durchmesser von 48 mm verwendet werden. Das um 300 Grad schwenkbaren Gelenk erweitert den Aktionsradius erheblich. Um die Handhabung und Mobilität von Steuerungen am Arbeitsplatz weiter zu optimieren, wurde für profiPLUS außerdem ein neuer Standfuß inklusive Rollen entwickelt, der den Zugang zusätzlich vereinfacht.

Wegweisendes Design, ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis und hohe Zuverlässigkeit sind laut hersteller wesentliche Kennzeichen des Steuergehäuses profiPANEL. Neue Fangzapfen erhöhen die Dichtigkeit des Profilgehäuses.

Nochmals verbessert wurden die Oberflächen der Profile aus eloxiertem Aluminium. Die mit ihren abgerundeten Ecken geschmeidige Formgebung und das hochwertige Material kreieren in Kombination mit der Farbgebung eine edle Anmutung.

Standardmäßig werden die Gehäuse mit lichtgrauen Ecken ausgeliefert; diese können auf Wunsch auch in Verkehrsrot, Verkehrsblau oder Tiefschwarz ausgeführt sein.

(ID:46303970)