Leitungskanalschere

Optimiert das Ablängen von Kabelkanälen

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: häwa)

Der Hersteller von Schrank- und Gehäusesystemen häwa bietet eine Berechnungsdienstleistung (Prüfung und Auswertung nach FKM-Richtlinie) zum Ablängen von Leitungskanalprofilen an. Diese liefert den Nachweis, ob eine Scherplatte den Abscherkräften für das entsprechende Profil standhält oder nicht. Zusammen mit der Leitungskanalschere 2676 zum einfachen und komfortablen Ablängen von Kabelkanälen bekommt der Kunde so eine Planungs- und Investitionssicherheit. Er weiß, dass sein Leitungskanalprofil passt und mit der Leitungskanalschere Aufträge schnell und effizient bearbeiten kann. Die Schere mit Längenanschlag ermöglicht ein exaktes, sauberes und winkliges Ablängen, auch von kundenspezifischen Profilen, ohne Späne und Grat. Es entsteht kaum Lärmbelastung und die Zeitersparnis für den Anwender ist enorm. Im Gegensatz zur Verwendung einer herkömmlichen Stichsäge entfällt das Anzeichnen und jegliche Nacharbeit.

Der Antrieb für die Leitungskanalschere kann durch den Einsatz eines Umschaltventils auch für andere Werkzeuge verwendet werden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44147909 / Gehäuse & Schränke)