Suchen

Tubusgehäuse Optimale Kühlkonzepte für PCG-Gehäuse

| Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: VBM-Archiv )

Das umfangreiche Gehäuseprogramm hat Fischer Elektronik durch weitere Varianten der Tubusgehäuse zur Aufnahme von Modulen der Baureihe PC/104 erweitert. In der Länge anpassbare, geschlossene, stranggepresste Aluminiumprofile mit integrierten, innenseitigen Kanälen zur Aufnahme von verschiebbaren Leiterkartenhaltern ermöglichen die Integration kompletter Systeme mit einer beliebigen Anzahl der PC/104 Module. Der Aufbau von mehreren PC/104 Leiterplatten wird mithilfe von Abstandsbolzen ISAB 3B und ISAB 3C in unterschiedlichen Längen realisiert. Applikationen mit einer hohen Integrationsdichte elektronischer Leistungshalbleiter sowie deren steigende Abwärme erfordern effiziente Wärmeableiteigenschaften der Gehäuse. Hierzu werden Gehäuse mit optionalen Seitenwänden aus bearbeiteten Kühlkörpern SK 421 ausgestattet, welche eine optimale Wärmeabgabe an die Umgebung gewährleisten. Einschiebbare Befestigungswinkel für eine Wand- und Deckenmontage wie auch die Tragschienenhalterungen KL 35 für den Aufbau an einer Tragschiene nach DIN EN 60715 werden ebenfalls angeboten. Die Gehäuse sind standardmäßig in sechs Längen (50, 75, 100, 125, 150, 175 mm), sowie in drei verschiedenen Oberflächenausführungen (SA, MS, LP) erhältlich. Eine EMV gerechte Ausführung wird durch den Einsatz von elektrisch leitfähigen, transparent passivierten Oberflächen der Variante LP ermöglicht. Sowohl das Aluminium-Tubusprofil, die Deckelplatten als auch die optionalen Kühlkörper können nach Kundenwunsch mechanisch bearbeitet, oberflächenbehandelt und bedruckt werden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44063882)