Bauteilebeschaffung

Optimal getaktet – dank Harmonie zwischen Hersteller und Distributor

| Redakteur: Margit Kuther

Annette Landschoof, Schukat: „Schukat liefert direkt ab Lager mehr als 300 Standardprodukte des über 5000 Produkte umfassenden Portfolios von Red Frequency.“
Annette Landschoof, Schukat: „Schukat liefert direkt ab Lager mehr als 300 Standardprodukte des über 5000 Produkte umfassenden Portfolios von Red Frequency.“ (Bild: Schukat)

Red Frequency setzt ebenso wie Distributor Schukat auf Top-Service. Wie sie diesen gemeinsam optimieren wollen, verraten Annette Landschoof von Schukat und Verena Engelhardt von Red Frequency.

Hohe Produktqualität und individueller Support – unter diesem Servicegedanken vertreibt Schukat als Masterdistributor nicht nur die Standardprodukte von Red Frequency, sondern auch kundenspezifische Anpassungen. Nun wollen die Partner das Produktsortiment und den Distributionsanteil weiter ausbauen. Annette Landschoof, Produktmanagerin Schukat, und Verena Engelhardt, Account Manager Red Frequency, sprechen mit der ELEKTRONIKPRAXIS über ihre Pläne.

ELEKTRONIKPRAXIS: Warum setzt Red Frequency auf Schukat als Distributor?

Verena Engelhardt: Seit über 20 Jahren ist Schukat einer der wichtigsten Vertriebspartner unserer Stammmarke Intertec Components. Nach dieser sehr erfolgreichen Zusammenarbeit mit Schukat war es nur konsequent, auch den Bereich der Frequenzbauteile gemeinsam im Markt anzubieten. Schon 2011 waren die ersten Produktfamilien von Red Frequency sehr erfolgreich im Portfolio von Schukat gelistet. Wichtiges Kriterium für uns ist Schukats flächendeckendes Vertriebsnetz, die Flexibilität bei Bestellmengen und die schnellen Logistikprozesse.

Wie ist die Zusammenarbeit mit Red Frequency gestaltet?

Annette Landschoof: Red Frequency ist ein bekannter Spezialist für Quarze, der das gesamte Knowhow von Intertec in diesem Produktbereich aus über 15 Jahren bündelt. Schukat hat als Masterdistributor noch in 2014 den alleinigen Vertrieb der Frequenzbauteile in der EU übernommen und liefert direkt ab Lager mehr als 300 Standardprodukte des über 5000 Produkte umfassenden Portfolios des Herstellers.

Verena Engelhardt: Durch den sukzessiven Ausbau des Produktangebots wird Red Frequency eine immer stärker werdende Rolle in dem Bereich der frequenzbestimmenden Bauteile spielen. Wir bieten zusammen mit Schukat aber auch den bisherigen eigenen Kunden eine kompetente Plattform zur Versorgung von Mustern und Vorserien. Dazu übernehmen wir das Design-In und helfen bei der Suche nach Alternativen. Beim Vertrieb von Mustern bis zu Serien im mittleren Mengensegment setzen wir dann voll auf Schukat.

Welche Vorteile bringt diese Kooperation für die Kunden?

Annette Landschoof: Wir sind bekannt für unsere schnellen Lieferzeiten und flexiblen Bestellmengen ab Lager zu sehr guten Preisen. Dazu kommt die Beratung und der direkte Kontakt, den wir mit dem deutschen Hersteller pflegen. Für die Kunden heißt das: kurze Wege, schnelle und pro-blemlose Abwicklung von spezifischen Projekten. Dahinter steht unsere auf kleine, mittlere und große Serien ausgelegte Logistik. Diesen Service ergänzen unsere EDI-Mail-Anbindung und das Schukat-Lager als eigenes virtuelles Lager, in dem wir eine große Auswahl an Red Frequency-Standardquarzen für viele Anwendungsbereiche anbieten.

In welchen Bereichen kommen die Bauteile von Red Frequency zum Einsatz?

Verena Engelhardt: Auf jeder Leiterplatte steckt letztlich ein Quarz – das ergibt ein immens breites Einsatzgebiet. Wir fokussieren die Telekommunikation, Medizintechnik und den Automotive-Sektor. So eignen sich Schwingquarze nicht nur für Standardanwendungen in der Elektro- und Nachrichtentechnik, sondern passen genauso in anspruchsvolle Applikationen im Industrie- und Automotivebereich. Auch unsere SAW-Filter lassen sich vielseitig einsetzen, ob im Wireless Networking, in WLAN-Modulen oder GPS-Trackern.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43519521 / Management & Führung)