Open-Frame-AC/DC-Wandler mit mehr als 600 Watt

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

EOS Power stellt auf der electronica 2018 in Halle C3 am Stand 536 erstmals Open-Frame-Stromversorgungen mit Leistungen von 600 bis 1000 W vor. Die (M)VPS600/1000-„Versatile Power“-Produkte stammen aus der EOS-AC/DC-Powerdesign-Schmiede für hocheffiziente Stromversorgungen in Mumbai.

Firmen zum Thema

Die hochvariable Open-Frame-Stromversorgung (M)VPS600/1000 von EOS Power.
Die hochvariable Open-Frame-Stromversorgung (M)VPS600/1000 von EOS Power.
(Bild: EOS Power)

Die AC/DC-Wandler VPS 600 plus liegen auf einem Standard-1U-Profil mit 5“ x 8,5“ x 1,6“, auf dem sie je nach Konfiguration 600 bis 1000 W Leistung erbringen können. Entsprechend der Grundausrichtung aller in den vergangenen Jahren erschienenen Stromversorgungsserien von EOS Power sind sie vielfach modifizierbar und verfügen über Ausführungen für den industriellen, ITK und medizinischen Einsatz bis Klasse II/BF.

Für Versatility, im Sinne von Vielfalt, sorgt auch das breite Leistungsspektrum des EOS (M)VPS , das durch unterschiedliche Kühlungsmodi – konvektionsgekühlt, konvektionsgekühlt mit geräteeigener Kühlung, oder konvektionsgekühlt plus zusätzlichem Ventilator – erreicht wird. Zusammen mit der Möglichkeit zum Parallelbetrieb mehrerer Geräte ermöglicht dies den variablen Einsatz derselben Stromversorgungslösung in vielfältigen Gerätegruppen und -größen.

Die AC/DC-Wandler VPS 600 plus bieten Wirkungsgrade bis 94%, ein MTBF über 1,28 Mio. Stunden sowie Fehlersignalgebung und einfache Modifizierbarkeit bei Verankerungen, Kabelanschlüssen und viele weitere Features. Doppelsicherung und thermische Abschaltung gewähren Sicherheit.

Erste Prototypen für Tests bei den Kunden sind ab erstem electronica-Messetag bei allen EOS-Distributionspartnern weltweit sowie den EOS-Salesverantwortlichen bestellbar.

(ID:45554261)