Suchen

OLED-Display: Blauer Farbstoff verspricht höhere Effizienz

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Forscher haben einen blauen, fluoreszierenden Farbstoff für OLED-Displays entwickelt. Das Material verfügt über ein schmales Emissionsspektrum und auch schädliche UV-Anteile konnten die Forscher reduzieren.

Firmen zum Thema

Blauer Farbstoff für OLED-Displays: Forscher von Technologie-Anbieter Cynora haben mit cyBlueBooster ein Emitter-Material entwickelt, das für aktuelle und künftige OLED-Displays eingesetzt werden kann.
Blauer Farbstoff für OLED-Displays: Forscher von Technologie-Anbieter Cynora haben mit cyBlueBooster ein Emitter-Material entwickelt, das für aktuelle und künftige OLED-Displays eingesetzt werden kann.
(Bild: Dr. Harald Flügge, Cynora)

Obwohl sich die OLED-Technik in den letzten Jahren sehr gut entwickelt hat und die Emitter-Materialien vielversprechend sind, so arbeiten die Forscher noch an der Verbesserung der verwendeten OLED-Stacks. Denn die Emissionsschichten der gesamten OLED bestimmen ihre Gesamtleistung. Das hat auch einen großen Einfluss auf den Energiebedarf der verwendeten OLED. Dabei sind gerade die blauen Emitter am wenigsten Effizient.

Aus diesem Grund forscht die Industrie verstärkt an einem effizient emittierenden blauen Material. Solche Materialien sollen künftig für leistungsfähigere OLED-Displays in Smartphones, Laptop oder Fernsehgeräten sorgen. Da zudem Displays der nächsten Generation wie QD-OLED-Displays ausschließlich blaue organische Farbstoffe verwenden, sind hier technische Entwicklungen mit einer sehr hohen Effizienz erforderlich.

Technologie-Entwickler Cynora hat mit dem cyBlueBooster einen blauen, fluoreszierenden Farbstoff für OLED-Displays der aktuellen und künftigen Generation entwickelt. Laut Hersteller soll es mit dem Farbstoff möglich sein, eine zusätzliche Effizienz von 15 Prozent im Vergleich zu Alternativen zu gewinnen. Das entwickelte Material verfügt über ein schmales Emissionsspektrum (<30 nm volle Halbwertsbreite), das schädliches UV-Licht reduziert und damit das Seherlebnis für das menschliche Auge verbessert. Der blaue Farbstoff lässt sich nahtlos in bestehende OLED-Architekturen integrieren und ist in mehreren Blautönen zur anwendungsspezifischen Anpassung erhältlich. Das Emitter-Material hilft den Display-Herstellern, nicht ausgeschöpftes Potenzial in der Emissionsschicht ihrer blauen OLED-Pixel zu nutzen und so die Effizienz zu steigern.

Adam Kablanian, CEO von Cynora, bezeichnete das Emitter-Material als eine Alternative für OLED-Displays der aktuellen und zukünftigen Generation. „Wir haben das Produkt in Zusammenarbeit mit Partnern aus der OLED-Branche entwickelt, um sowohl mehr Vorteile bei Leistung und Effizienz zu erzielen, als auch eine einfache Integration zu gewährleisten. Das Produkt wurde von unserem Team aus hochqualifizierten Materialforschern entwickelt, das eine ausgeprägte Kenntnis der Effizienzlücken von OLED-Displays hat.“

Lesen Sie außerdem

(ID:46392926)