Alternative Energie Oberflächenmontierbare Photovoltaik-Sicherungen

Redakteur: Gerd Kucera

Firmen zum Thema

400PV heißen die Photovoltaik-Sicherungen von Littelfuse für den Stromkreisschutz in integrierten Solarplatten. Die Sicherungsserie 400PV wurde speziell für neue Solardächer-Konstruktionen entwickelt. Sie bietet den Photovoltaik-Paneelen mit integrierten PV-Zellen einen nach Herstellerangaben sicheren Schutz gemäß der Norm UL 248-19 für Photovoltaikanwendungen. Diese neue Sicherungsserie substituiert die Montage separater Solarpaneele über die bestehende Dacheindeckung und ermöglicht statt dessen die Verwendung der neuartigen integrierten Photovoltaik-Schindeln in einer Doppelfunktion: als schützendes Dachmaterial und zur Erzeugung von Strom für die Versorgung des Gebäudes. Laut Littelfuse heißt es: „Die Neuentwicklung der 400PV-Sicherungen ermöglicht es, die nächste Generation von Smart-Homes-Photovoltaik-Dachschindeln einzusetzen, um das gesamte Haus mit Strom zu versorgen. Der Schutz durch diese PV-Sicherungen trage dazu bei, die Langlebigkeit, den Wartungskomfort und die Sicherheit von Solar-Gebäudeanwendungen zu gewährleisten.“ Als wesentliche Merkmale der 400PV-Sicherungsserie nennt Littelfuse beispielsweise: die Vermeidung von unbeabsichtigtem Auslösen der Sicherung, 10.000 A maximaler Unterbrechungsstrom bei Nennspannung, Platz sparend auf der Leiterplatte durch Oberflächenmontage und die Größe 2410, bleifrei, halogenfrei (RoHS-konform). Die neue Baureihe der 400PV-Sicherungen ist ab sofort im Band- und Rollenformat erhältlich. Anfragen für Muster können an autorisierte Littelfuse-Distributoren weltweit gestellt werden.

(ID:47386011)