Trident Microsystems & NXP

NXP gibt Geschäftsbereiche Digital TV und Settop-Box ab

05.10.2009 | Redakteur:

Rick Clemmer, NXP: TV- und Settop-Box-Geschäft geht an Trident
Rick Clemmer, NXP: TV- und Settop-Box-Geschäft geht an Trident

Trident Microsystems übernimmt von NXP Semiconductors die Geschäftsbereiche Digital TV und Settop-Box. Das Unternehmen will nun ein führender Anbieter im Bereich Digital Home Entertainment werden.

Im Rahmen des Zusammenschlusses übernimmt Trident die TV- und Settop-Box-Aktivitäten von NXP und bleibt Fabless-Anbieter mit hoher Präsenz in Asien. Durch die Transaktion wird die Position im welweiten Digital-Home-Entertainment-Markt aber weiter ausgebaut. NXP erhält dafür neue Trident-Aktien im Wert von ca. 30 Mio. US-$.

Zusammen mit den übernommenen Geschäftsbereichen schätzt Trident, im Jahr 2009 an die 500 Mio. US-$ Umsatz zu generieren, wobei 60% den TV- und 40% den Settop-Box-Bereich ausmachen. Neben einem großen Consumer-IP-Angebot verfügt Trident über 2000 Patente sowie eine 45-nm-SOC-Prozesstechnik.

Laut Rick Clemmer, President und CEO bei NXP, ist das Consumer-IC-Geschäft ein Bereich mit großen Wachstumschancen, der am besten von einem Unternehmen bedient werde, das speziell auf diesen Markt ausgerichtet sei. „Diese Kombination bietet die ideale Struktur für unser Digital-TV- und Settop-Box-Angebot und sorgt für weiteres Wachstum und finanziellen Erfolg“, versicherte Clemmer.

NXP und Trident wollen auch weiterhin gemeinsam an der Entwicklung durchgängiger Lösungen in anderen Hochtechnologiebereichen zuzusammenarbeiten, einschließlich NXPs Kfz-Unterhaltungs- und Halbleiter-Tuner-Produkte. Trident bleibt Fabless und hat Zugriff auf NXPs Fertigungskapazitäten und Partner-Foundries.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 321207 / FPGA)