Nuvo-7000: Embedded-PC mit Coffee-Lake-CPU

Redakteur: Margit Kuther

Höhere Taktraten durch niedrigere Leckströme, Leistungssteigerung durch sechs physische CPU-Kerne und eine performante Grafikarchitektur stehen u.a. für die neue Coffee-Lake CPU-Plattform.

Anbieter zum Thema

Nuvo-7000: Industrie-PC mit Coffee-Lake-CPU
Nuvo-7000: Industrie-PC mit Coffee-Lake-CPU
(Bild: ICS)

Die Industrial Computer Source informiert mit Nuvo-7000 über eine neue Embedded PC Serie, die auf Intels aktueller Coffee-Lake-Prozessor-Generation basiert.

Die Nuvo-7000-Serie soll für Robustheit und Vielseitigkeit sowohl in den Funktionen als auch in der Bauweise stehen. Zur Auswahl an I/O-Schnittstellen gehören Ports wie GbE, USB 3.1 und COM, die mit Schutzschaltungen ausgestattet sind, um den Belastungen durch ESD und Stromstößen standzuhalten. Der erweiterte Temperaturbereich von -25° ~ 70°C sowie der Weitbereichseingang von 8 bis 35 VDC eröffnen dem Anwender ein größeres Einsatzfeld.

Es gibt Produktvarianten innerhalb der Nuvo-7000-Serie, die mit flexiblen Erweiterungsoptionen per patentiertem Kassettendesign erhältlich sind: Nuvo-7000E (Single PCIe), Nuvo-7000P (Single PCI ), Nuvo-7000DE (Dual PCIe). Nuvo-7000LP repräsentiert die Low-Profile Gehäuse-Version mit austauschbarer 2,5" Festplatte. Daneben gibt es auch noch einen GPU-Computer (Nuvo-7160GC) und einen In-Vehicle-PC (Nuvo-7100VTC).

Die Nuvo-7000 Serie stellt eine robuste Embedded-Plattform für verschiedene Anforderungen innerhalb einer großen Bandbreite an Anwendungen dar.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45389968)