Befehlsgeräte Niedrige Frontrahmenhöhe und kleiner Betätigungshub

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Firmen zum Thema

Die Baureihe Shorton von Schlegel wurde um Druck- und Folientasten erweitert.
Die Baureihe Shorton von Schlegel wurde um Druck- und Folientasten erweitert.
(Bild: Schlegel)

Die Baureihe Shorton von Schlegel wurde erweitert: Neu im Programm sind die Ausführungen als taktile Drucktasten und Folientasten. Beide Betätiger-Varianten erhöhen die Sicherheit der Bedienung, da sie einen fühlbaren, definierten Druckpunkt aufweisen; der Nutzer spürt direkt, ob der gewünschte Prozess ausgelöst wurde. Die taktilen Drucktasten erreichen die Schutzart IP65 bzw. IP67.

Für die Anpassung an das Design des Touchpanels sind sie mit flächiger Ausleuchtung oder Ringbeleuchtung erhältlich. Die leicht zu reinigenden Folientasten eignen sich insbesondere für den Einsatz im Umfeld von Hygiene oder der Lebensmittelverarbeitung. Auch für Außenanwendungen, die eine absolute Dichtigkeit der Betätiger fordern, sind möglich. Hier lässt sich die Schutzart IP69k für eine hohe Dichtigkeit realisieren. Für die Befehlsgeräte verwendet der Hersteller V4A-Stahl, weshalb die Folientasten zudem salzwasserbeständig sind. Taktile Drucktasten und Folientasten eignen dazu, geringe Ströme und Spannungen zu schalten.

Mit den vergossenen Shortron-Betätigern ist der Hersteller den Wunsch der Anwender gefolgt, eine einfache, schnelle und sicherer Montage zu garantieren. Außerdem bieten die Schalter eine hohe vorder- und rückseitige Schutzart. Einige Betätiger sind vergossen: von der Drucktaste bis zum Schlüsselschalter. Die vergossenen Ausführungen werden mit konfektioniertem Kabel mit 4-poligem M12-Anschluss geliefert; mögliche Fehlerquellen durch falsche Verdrahtung sind ausgeschlossen. Als Plug-and-play-Lösung lassen sich die Geräte sicher montieren oder nachrüsten.

(ID:44297773)