Infotainment

Nie wieder Reichweitenangst im Elektroauto – dank Navi

| Autor / Redakteur: Marco Zebisch * / Thomas Kuther

Endlich keine Reichweitenangst mehr: Das Navigationssystem informiert den Fahrer über die aktuelle Reichweite und zeigt Tankstellen und Ladestationen
Endlich keine Reichweitenangst mehr: Das Navigationssystem informiert den Fahrer über die aktuelle Reichweite und zeigt Tankstellen und Ladestationen (Bild: Elektrobit)

Firmen zum Thema

Mittlerweile können sich viele Autofahrer durchaus vorstellen auf ein Elektroauto umzusteigen. Wäre da nur nicht die Reichweitenangst – die sich mit geeigneten Navigationsgeräten jedoch überwinden lässt.

Im Automobil integrierte Navigationssysteme bieten immer häufiger eine Kartenansicht, in der die momentane Reichweite ausgehend von der aktuellen Position grafisch dargestellt wird. Sie liefert dem Betrachter eine übersichtliche Darstellung, welche Orte er mit der aktuellen Tankfüllung noch erreichen kann.

Bestimmung der Reichweite bei herkömmlichen Autos meist nicht nötig

War eine präzise Reichweitendarstellung in konventionell betriebenen Autos aufgrund der relativ großen Gesamtreichweite bislang weniger relevant, so ist das genaue Gegenteil bei Elektroautos der Fall.

Der durchschnittliche Energieverbrauch bei rein elektrisch betriebenen Fahrzeugen variiert je nach Modell und persönlicher Fahrweise von ca. 15 bis 25 kWh/100 km. Bei einer ungefähren maximalen Reichweite von 200 - 500 km, Ladezeiten von circa 8 - 10 Stunden und einer bislang schwach entwickelten Infrastruktur von Ladestationen in Deutschland, bei der sich im Mittel auf einem Gebiet von ca. 15 km x 15 km nur eine Versorgungsstation befindet, kann eine falsch berechnete Reichweite zu erheblichen Unannehmlichkeiten führen. So müssen Nutzer von E-Fahrzeugen vor Fahrtbeginn die exakte Wegstrecke ermitteln und im Vorfeld Ladestopps gezielt einplanen. Eine möglichst präzise Reichweitenangabe hilft hier enorm, den Fahrkomfort zu erhöhen.

Reichweitendarstellung auch für Benzin- und Dieselautos sinnvoll

Nicht nur für elektrisch betriebene Fahrzeuge, auch für Benzin- und Dieselautos bietet eine übersichtliche Reichweitendarstellung mehr Fahrkomfort. Das Angebot an Tankmöglichkeiten ist hier zwar prinzipiell ausreichend, auch in Regionen, die schwächer besiedelt sind. Steht jedoch die Tanknadel im roten Bereich und man möchte zur aktuell preisgünstigsten Tankstelle fahren, ist eine zuverlässige Reichweitenvisualisierung sehr hilfreich.

Maßgebend für die Reichweitenanzeige ist die zur Restenergie

Maßgebend für die Reichweitenanzeige ist immer die zur Verfügung stehende Restenergie beziehungsweise der Füllstand des Kraftstofftanks. Diese werden über Sensorsysteme ermittelt und der integrierten Navigationseinheit zur Verfügung gestellt.

Möglichst genaue Ergebnisse

Die größte Herausforderung bei der Umsetzung einer Reichweitenanzeige liegt in der Erzielung möglichst genauer Ergebnisse mit möglichst geringer Rechenleistung, Speicherbelegung und Datenbankgröße. So erfordert beispielsweise eine Reichweitenanzeige, welche kreisförmig eine Luftliniendistanz um die Fahrzeugposition darstellt, kaum Rechenleistung. Die Verlässlichkeit einer derartigen Anzeige bezogen auf das reale Straßennetz ist jedoch ungenügend. Hohe Genauigkeiten können hingegen nur mit Systemen erzielt werden, welche die Reichweite mit dem gleichen Algorithmus ermitteln wie die Routenberechnung selbst.

Ermitteln der durchschnittlichen Energieverbrauchswerten pro Streckenabschnitt

Prinzipiell basiert die Reichweitenberechnung auf durchschnittlichen Energieverbrauchswerten pro Streckenabschnitt. In die Ermittlung dieser Energiewerte gehen Faktoren ein wie Steigung, Streckengeometrie, Distanz und andere statische Faktoren, die den Verkehrsfluss verändern, zum Beispiel Ampeln. Die Energieverbrauchswerte werden im Kartenmaterial der Navigationsdatenbank abgelegt. Dabei wird unterschieden nach Straßenklassen und ihrer angenommenen jeweiligen Durchschnittsgeschwindigkeit sowie nach weiteren Parametern, die unterschiedlich gewichtet werden.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 42245271 / Smart Mobility)