5G-Referenzantenne Ultrabreitbandige Antenne für alle 5G-Bänder

Redakteur: Margit Kuther

ATXX hat eine ultrabreitbandige All-in-One-5G-Referenzantenne mit optimierter Anpassung für alle 5G-Bänder und Frequenzen von 600 MHz bis 6 GHz mit Anpassungs-Reflexionsdämpfung von mindestens S11 = –10 dB (VSWR = 2) vorgestellt.

Firmen zum Thema

Diese ultrabreitbandige All-in-One-5G-Referenzantenne mit optimierter Anpassung für alle 5G-Bänder und Frequenzen von 600 MHz bis 6 GHz arbeitet mit einer Anpassungs-Reflexionsdämpfung von mindestens S11 = –10 dB (VSWR = 2).
Diese ultrabreitbandige All-in-One-5G-Referenzantenne mit optimierter Anpassung für alle 5G-Bänder und Frequenzen von 600 MHz bis 6 GHz arbeitet mit einer Anpassungs-Reflexionsdämpfung von mindestens S11 = –10 dB (VSWR = 2).
(Bild: Atlintik Networxx)

Die Antenne deckt alle 5G- sowie 3G/4G-Frequenzen ab und darüber hinaus auch IoT, GPS/GNSS, Bluetooth, WiFi und 5,9-GHz-V2X-Applikationen. Sie eignet sich sowohl für 5G-Demo-Systeme und Referenzaufbauten als auch für Tests von Mehrantennen-Verfahren, Massive MIMO (Multiple Input, Multiple Output).

Die Antenne hat eine modifizierte quasi-fraktale Antennenstruktur mit optimierter breitbandiger Antennenanpassung, was einen nahezu gleichförmigen Antennengewinn sowie einen hohen Antennenwirkungsgrad über den gesamten Frequenzbereich bewirkt.

In der Kommunikationstechnik wird eine Antennenanpassung von besser VSWR = 2 (entspricht S11 = –10 dB) verlangt. Üblicherweise sind die meisten Breitbandantennen nur in Teilbereichen so gut oder gar nicht angepasst und verursachen dann Probleme in der 5G-Applikation und unerwünschte Antennenverlusten. Fehlangepasste Antennen reflektieren die Sendeleistung zurück zum Sender, was störende Effekte auslöst, sodass eventuell auch die Sendeleistung automatisch stark reduziert wird , was die Systemreichweite extrem einschränkt. Das heißt Verlust von Funkreichweite, geringere Datenrate, höherer Energieverbrauch und Verzögerungen.

Die neuartige ATXX-Breitbandantenne vermeidet alle diese Probleme und ermöglicht den optimalen Einsatz für 5G-Systeme und viele weitere Wireless-Applikationen von 600 MHz bis 6 GHz. Der Antennenschluss mit U.FL (Hirose, IPX, Ipex Steckverbindung), Hf-Anschlussleitung von U.FL (MHF1) auf MHF4 ist für alle verfügbaren 5G-Module und Referenzdesigns passend.

Kundenspezifische Ausführungen oder Sonderantennen bietet Atlantik Networxx auf Anfrage an.

(ID:47066625)