Embedded Computing

Neuer TQ-Entwicklungsstandort mit x86-Fokus

| Redakteur: Holger Heller

Patrick von Unold, TQ: Projektierung, Entwicklung und Layout von x86-Lösungen am neuen Standort in Peiting
Patrick von Unold, TQ: Projektierung, Entwicklung und Layout von x86-Lösungen am neuen Standort in Peiting (Bild: VBM-Archiv)

Im Technologiepark in Peiting, Oberbayern, hat TQ-Systems einen neuen Entwicklungsstandort eröffnet. Der Fokus liegt auf Embedded-Systeme mit Intel-Architektur – von der Hardware-Entwicklung über Layout bis hin zur Systemintegration.

Mit dem neuen Standort baut TQ seine Entwicklungskapazität aus und erweitert das Entwicklungs-Know-how insbesondere im x86-Bereich: „Wir freuen uns, mit unseren neuen Mitarbeitern in Peiting ein erfahrenes Team gewonnen zu haben, das bereits vorher im x86-Bereich zusammengearbeitet hat. Mit eigener Projektierung, Entwicklung und Layout können die Kollegen autark agieren, sie sind jedoch eng mit den anderen TQ-Standorten verzahnt“, so TQ-Entwicklungsleiter Patrick von Unold.

TQ-Entwicklungsstandort in Peiting: Fokus auf x86-Lösungen
TQ-Entwicklungsstandort in Peiting: Fokus auf x86-Lösungen (Bild: VBM-Archiv)

„Die Kollegen in Peiting haben lange Erfahrung mit Intel- und Freescale-Prozessoren, von Low-Power- bis hin zu Server-Designs. Bei TQ liegt ihr Schwerpunkt auf der Entwicklung modularer Embedded-Systeme auf Basis von Qseven und COM Express sowie von Single-Board-Designs. Neben der Intel-Atom- und Core-Technologie werden sie zudem Lösungen für den Bereich Internet of Things voranbringen“, erklärte von Unold.

Die TQ-Entwicklungsstandorte Delling/Seefeld, Peiting, Chemnitz, Leipzig und Durach im Allgäu bieten unterschiedliche Schwerpunkte. Sie gliedern sich in Kompetenzteams Embedded, Leistungselektronik, Digital/Mikrocontroller/Busse/Feldbusse, System-on-Chip/Logic Design, HF-/Funktechnik, Mechanik und Gehäuse-Konstruktion, HMI-Systeme, Antriebsentwicklung, Softwareentwicklung (hardwarenahe Software, Betriebssysteme, Applikations-Software, Apps), EMV, Layout sowie Prüfmittel-Entwicklung.

Darüber hinaus gibt es Projektteams mit spezieller Branchen-Fokussierung, wie beispielsweise auf Medizin, Luftfahrt, Gebäudeautomatisierung, Automotive, regenerative Energie und Transportation. Das Know-how umfasst dabei auch die Unterstützung bei Zertifizierungen und Zulassungen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43067488 / Embedded Boards & PCs)