Design Automation Neue Unternehmensführung bei Altium

Redakteur: Holger Heller

Für die nächste Stufe der Smart System Design Automation setzt Altium zukünftig auf eine stärkere Öffnung seines Ecosystems für Entwicklungen von Kunden und Drittanbietern. Dazu wurde die Führungsriege des Unternehmens komplett erneuert.

Firmen zum Thema

Kayvan Oboudiyat, Altium: seit 1997 Geschäftsführer bei Altium, Ende 2012 folgte die Ernennung zum Chief Executive Officer
Kayvan Oboudiyat, Altium: seit 1997 Geschäftsführer bei Altium, Ende 2012 folgte die Ernennung zum Chief Executive Officer
(Altium)

Altium, Anbieter von 3D-PCB-Design-Lösungen (Altium Designer) und Embedded Software Tools (Tasking), hat sein Top-Management komplett erneuert. In den neuen Positionen finden sich die erfahrenen Altium-Veteranen Kayvan Oboudiyat (CEO), Aram Mirkazemi (CTO) und Frank Hoschar (CMO).

Mit der neuen Unternehmensführung will sich Altium für die nächste DXP-Plattform positionieren, die in Kürze vorgestellt wird. Drittanbieter aus dem EDA-Bereich und aus anderen Branchen sollen damit ein besseres Nutzererlebnis erhalten. Dazu zählt die Applikationsentwicklung für das Altium-Ecosystem, aber auch der Auf- und Ausbau weiterer Märkte auf der Basis dieser Technologie.

Bildergalerie

Altiums Kunden sollen somit das Potential des Embedded-Internet durch den Aufbau eigener web-basierter Netzwerke für ihre Produkte und Anwender nutzen können.

DXP-Plattform für System-on-Board-Design

Mit der DXP Plattform stehe ein durchgehendes Datenmodell für System-on-Board-Design zur Verfügung, mit dem ein Übergang zwischen 3D-PCB-, FPGA- und Embedded-Software-Entwicklung realisierbar sei.

„Durch die Öffnung unserer DXP-Plattform und deren Anwenderbasis wollen wir Altium als neuen Mittelpunkt bei der Generierung nachhaltiger Beziehungen im Smart System Design positionieren“, kommentierte Frank Hoschar, neuer CMO bei Altium.

Frank Hoschar meldet sich mit dieser Ernennung zurück bei Altium. Im Laufe seiner Karriere gründete er eine Reihe von Unternehmen, von denen eines – die Hoschar AG – ein Distributor von EDA-Tools in Deutschland wurde. Hoschar kam ursprünglich im Jahr 2002 zu Altium, als Altium die Hoschar AG übernahm. Von 2002 bis 2004 hatte er die Rolle des Director, Strategic Marketing inne. Von 2005 bis 2009 war er Leiter des europäischen Sales & Support Teams, von 2009 bis 2010 Director, Worldwide Marketing. Im Jahr 2010 verließ Hoschar Altium mit einem Fokus auf den Bereich der Finanzwirtschaft.

(ID:37811610)