Suchen

Rundsteckverbinder Neue Umspritzvariante für M16

| Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: Amphenol)

Für die Rundsteckverbinder-Familie C091 bietet Amphenol nun eine umspritzte Variante für Kabelkonfektionen an: Die Serie RET | MATE. Die Rundsteckverbinder sind insbesondere für Anwendungen, die hohe Anforderungen an Dichtheit haben, eine interessante Alternative zu standardmäßig konfektionierten Leitungen, da die Umspritzung die typischen Probleme der herkömmlichen Konfektionierung ausschließt. Darüber hinaus kann so die Dichtheit der Steckverbindung vom Steckverbinderhersteller garantiert werden. Standardmäßig verfügbar sind 4; 5 und 6-adrige geschirmte Leitungen mit PUR- oder PE-Mantel. Es können aber kundenspezifisch nahezu alle Kabel mit Außendurchmesser zwischen 4 und 8 mm und geeignetem Mantel produziert werden. Die Farbe der Umspritzung ist dabei wählbar. Neu ist auch der Verriegelungsring des Steckverbinders selbst, der eine Kontrolle über das Anzugsmoment der Verriegelung ermöglicht. Die Runsteckverbinder-Baureihe ist sofort verfügbar.

Mit der Aquarius-Serie wird darüber hinaus das eco|mate Portfolio um vier Baugrößen in IP68/69k erweitert.

(ID:44499345)