VERBINDUNGSTECHNIK Neue S-Serie innerhalb der Push-Pull-Steckverbinderfamilie Y-Circ P

Redakteur: Gerd Kucera

Firmen zum Thema

(Bild: Yamaichi Electronics)

Nach Etablierung der B-Serie auf dem Markt ist nun die S-Serie der Push-Pull-Rundsteckverbinder Y-Circ P von Yamaichi Electronics verfügbar. Die S-Serie mit hermaphroditischen Isolatoren ist wie die B-Serie in IP50-Schutzklasse ausgeführt. Dabei bleiben die Vorteile der B-Serie weiter erhalten, die Assemblierung ist durch die identischen Halbschalen leicht und fehlerfrei durchzuführen. Das hermaphroditische Steckgesicht bedeutet, dass der Isolator geteilt ist und somit in Stecker und Buchse Male-und Female-Kontakte verbaut sind. Das ermöglicht ein einfaches und sicheres Stecken. Zusätzlich besitzen alle Steckverbinder der S-Serie ebenfalls eine Markierung in Form eines blauen Punktes mit dem Yamaichi-Logo. Damit fällt das Stecken und Finden der Kodierung leicht. Yamaichi bietet mit der Y-Circ P Serie einen optimierten Rundsteckverbinder an, der sowohl in Deutschland entwickelt als auch qualifiziert und produziert wird. Das Produktportfolio beinhaltet passendes Zubehör sowie Kabel-Assemblierungen fur die Y-Circ P Serie. Der Push-Pull-Verriegelungsmechanismus ist sicher und zuverlässig. Auch unter extremen Umgebungsbedingungen ist eine zuverlässige Verbindung garantiert. Die Verbindung kann ohne Schrauben oder andere Werkzeuge, auch bei wenig Platz, gut gesteckt und gelöst werden. Der Y-Circ P ist kürzer als vergleichbare Steckverbinder, abhängig von Steckverbindertyp und Größe bis zu 20%. Für alle Steckverbinder von Yamaichi gibt es unter http://configurator.yamaichi.de ein Online-Konfigurator-Tool, um eine kundenspezifische Variante aus den vielen tausenden Kombinationen herauszufinden.

(ID:44731605)