Andockrahmen

Neue Rahmenvarianten M+ und P+

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: ODU)

Die ODU-MAC Silver-Line wurde durch zwei Andockrahmen erweitert. Aus dem bereits bekannten M-Rahmen wird der M+ und aus dem P-Rahmen der P+-Rahmen. Beide Neuerungen bieten den Nutzern die Möglichkeit, die PE-Übertragung optional über den Rahmen auszuführen. Für dieses Zusatzfeature steht das +.

Die ODU-MAC Silver-Line für automatisches Andocken zeichnet sich durch mehr als 100.000 Steckzyklen aus. Sie ist eine robuste und vibrationsbeständige Hybridschnittstelle, hauptsächlich für den industriellen Einsatz und bietet verlässliche Übertragungsmöglichkeiten für Signal, Power, Hochstrom, Hochspannung, Koax, Medien wie Luft oder Fluide, Daten oder Licht. Aus den sechs verschiedenen Andockrahmen kann entsprechend der Anwendung eine Lösung für das sichere Andocken ausgewählt werden. Die neuen Rahmen sind für die PE-Übertragung standardmäßig vorgerichtet. Das entsprechende Erdungskit wird separat dazu bestellt und montiert, um den Erdungsanschluss zu ermöglichen. Der Toleranzausgleich von bis zu +/-2,5 mm bleibt dadurch komplett erhalten und auch die Mindeststeckzyklen von 100.000 werden erfüllt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44571794 / Elektromechanik)