Suchen

Nasselektrolyt-Tantalkondensatoren für hohe Betriebstemperaturen bis 230 °C

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die Nasselektrolyt-Tantalkondensatoren der Serie TWA-X von AVX sind für hohe Betriebstemperaturen bis 230 °C ausgelegt und integrieren ein für hohe Kapazitäten ausgelegtes Kathodensystem, das hohe CV-Werte in Standard-Gehäusegrößen ermöglicht.

Firmen zum Thema

(Bild: AVX)

Der hermetisch dichte Gehäuseaufbau ist sehr widerstandsfähig gegen mechanischen Schock und hochfrequente Vibrationen.

Die Tantalkondensatorserie TWA-X eignet sich bestens für Anwendungen mit hohen Temperaturen und/oder rauen Umgebungen in der Luft- und Raumfahrt sowie Industrie, z.B. in Elektroniksystemen für Erdölbohranlagen.

Die Bausteine sind mechanisch nach MIL-STD-202 getestet und bieten Kapazitätswerte bis zu 400 µF über eine Betriebsdauer von 500 Stunden bei 230 °C in einem kompakten Formfaktor. Derzeit sind die Kondensatoren mit der DSCC-Gehäusegröße T4 (AVX-Gehäusegröße „E“) in den beiden Versionen 400 µF/100 V und 330 µF/125 V erhältlich.

Das axial bedrahtete Gehäuse der Kondensatoren misst 29,97 mm in der Länge und weist einen Durchmesser von 10,31 mm mit einer isolierenden Hülse bzw. 9,52 mm ohne Isolierung auf. Die axialen Anschlüsse sind mit RoHS entsprechender, bleifreier Zinnoberfläche oder mit 60/40 Zinn/Blei verfügbar und 57,15 mm lang.

Die Version mit 400 µF/100 V der Tantalkondensatoren der Serie TWA-X sind für 2000 Stunden bei 200 °C und einer reduzierten Spannung von 60 V bzw. für 500 Stunden bei 230 °C und 25 V ausgelegt. Die Bauteile mit 330 µF/125 V sind für 500 Stunden bei 200 °C und 75 V bzw. bei 230 °C und 40 V spezifiziert.

(ID:45448644)