Moxa Nachhaltige Strategie sorgt auch in schwierigen Zeiten für Wachstum

Redakteur: Holger Heller

Was tun in wirtschaftlich schwierigen Zeiten wie diesen? Aus der Sicht des taiwanischen Industrial-Networking- und Embedded-Computing-Anbieters Moxa übersteht eine nachhaltige Strategie auch solche Zeiten. Justin Kao, Geschäftsführer bei Moxa Europe, zur aktuellen Lage:

Anbieter zum Thema

Auch wenn die globale Wirtschaft in der Krise immer tiefer rutscht, die Arbeitslosenrate steigt und sich die Finanzkrise ausweitet – die Zeit ist günstig für Unternehmen mit einem starken Rückgrat. Wir investieren deshalb bewusst in Innovation - rd. 10% unseres Umsatzes fließen zurück in F&E, Qualität - unser QM wurde verstärkt, insbesondere im Hinblick auf Umweltthemen und Produktivität: wir sorgen für permanente Schulung und Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und ermöglichen internationale Arbeitsplatzrotation, um Synergieeffekte optimal zu nutzen.

Wir fokussieren uns im engen Dialog mit unseren Kunden ganz klar auf Zukunftstechnologien und spezifische vertikale Märkte. Dabei hilft uns nicht zuletzt die Flexibilität, die unsere moderate Unternehmensgröße mit sich bringt. Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und Kommunikation, Kommunikation, Kommunikation.

Der Kunde schätzt es gerade jetzt, wenn ein Partner ihm aufmerksam begegnet, beweglich ist und auf seine Bedürfnisse eingeht. Und beweglich heißt ganz klar NICHT höhere Rabatte und Einstieg in die Preisspirale. Sondern Dienstleistung, Beratung, echte Partnerschaft, Mehrwert.

Mitarbeiter gesucht

Natürlich sind auch wir vorsichtig und prüfen die effiziente Nutzung unserer Ausgaben lieber einmal mehr. Im Zweifelsfall reduzieren wir Kosten sicher auch. Aber es gibt einen großen Bereich, in den wir unseren Glauben setzen und stark investieren: unsere Mitarbeiter. Wir stellen gerade jetzt neue Mitarbeiter ein. 2008 sind wir weltweit von 480 auf 629 Mitarbeiter gewachsen.

Allein in Europa (derzeit 23 Mitarbeiter) sind aktuell acht neue Stellen zu besetzen. Dabei zählt ganz stark die Qualität, die richtigen Fähigkeiten und der richtige „Cultural Fit“. Nur so können wir die Nachfrage des Marktes optimal befriedigen und das Unternehmenswachstum vorantreiben.

Der ideale Mix aus Vorsicht, Rücksicht und Wachsamkeit in der momentanen Situation hat Moxa im ersten Quartal 2009 ein Wachstum beschert. Und die Vorzeichen für den Rest des Jahres stehen auf positiv. Um es mit Albert Einstein zu sagen: Inmitten der Schwierigkeit liegt die Möglichkeit.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:301646)