Eingabesysteme

Multitouch-Display für unbegrenzte Berührpunkte

14.11.2011 |

Eine Multitouch-Plattform mit einer Diagonalen von 55'' präsentiert das finnische Unternehmen MultiTouch. Die Multitaction-Technologie ist in der Lage, beide Hände und eine unbegrenzte Anzahl von Berührpunkten zu erkennen.

Mit dem Multitouch-System lassen sich ganze Display-Wände aufbauen, die wie ein einziger Multitouch funktionieren. Mehrere Benutzer können gleichzeitig mit dem Display interagieren. Hinzu kommt, dass das Display Objekte oder Barcodes erkennt. Das bietet eine zusätzliche Möglichkeit, mit dem Gerät zu kommunizieren.

Das technologische Prinzip nennt sich Computer Vision Through Screen, kurz CVTS. Dabei kommt Infrarot zum Einsatz, das durch das LC-Display strahlt. Sobald Hände oder Gegenstände auf der Oberfläche des Displays erkannt werden, nehmen IR-Kameras mit einer Framerate von 200 fps das Objekt auf. Ein auf Software basierter Algorithmus erfasst die Bewegungen.

Mit den Displays lassen sich Videowände aus 2x2, 4x2 oder 12x2 erstellen. Die von den IR-Kameras erfassten Daten werden von der integrierten Elektronik verarbeitet. Zum Einsatz kommt die Extensible Hybrid Tracking Engine, kurz EHTE. Dabei werden zwei Bilder (Frames) zu einem kombiniert. Ein Bild besteht aus den IR-Reflexionen und das andere Bild aus dem Schattenwurf des Umgebungslichtes. Das hat den Vorteil, dass das Umgebungslicht und UV-Strahlung auf Multitaction keinen Einfluss hat. EHTE kann von Fingerspitzen, ganzen Fingern, Händen, Objekten oder optischen Markern erfasst werden.

Next Level Engineering

Wie Solidworks mit 3DEXPERIENCE in der Cloud funktioniert

Multiphysikalische Simulationssoftware

Akkumulatoren und Batterien realitätsnah simulieren

Das richtige Messmittel für die präzise Leistungsmessung

Wichtigste Anforderungen an Präzisions-Leistungsanalysatoren

Simulation - Webinarserie Teil 3

E-Maschinen schnell und effizient konfigurieren

Simulation - Webinarserie Teil 2

Multiphysikalische Lösungen bei der Auslegung finden

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.