Suchen

Multilayer Ferrite Beads zum Entstören von Signalleitungen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

knitter-inductive hat sein Portfolio an Induktiven Bauelementen um zwei Standard-Multilayer-Ferrite-Bead-Serien erweitert.

Firmen zum Thema

(Bild: knitter-inductive)

Dank unterschiedlicher Ferrite-Materialmischungen lassen sich bei gleichen Impedanzwerten unterschiedliche elektrische Charakteristiken erzeugen. Die Hauptanwendung der beiden Serien ist die Entstörung von Signal- und Datenleitungen, die in allen Arten von modernen elektrischen Geräten sowie Fahrzeugen verbaut sind.

Die neuen Serien bestehen aus einer Standard-Serie, der B-Serie, sowie einer Serie mit hoher Strombelastbarkeit, der I-Serie. Für beide Serien sind die Standardbaugrößen 0402, 0603, 0805, 1206, 1210, 1806 und 1812 verfügbar. Außerdem sind für alle genannten Baugrößen diverse Impedanzwerte mit unterschiedlichen elektrischen Charakteristika als Standardprodukte vorhanden.

Beide Serien bieten darüber hinaus hervorragende mechanische Eigenschaften, z.B. eine hohe Festigkeit der SMD-Terminals, eine hohe Biegebelastbarkeit und ein gutes Lötverhalten. Zudem benötigen die Ferrite-Beads dank ihrer kompakten Bauform wenig Platz auf der Leiterplatte und haben exzellente EMV-Dämpfungseigenschaften. Kundenspezifische Versionen sind auf Wunsch ebenfalls verfügbar.

Der weite Betriebstemperaturbereich von –40 bis 125 °C und die zahlreichen verschiedenen Impedanzwerte eröffnen einen weiten Anwendungsbereich.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:46402481)