Mouser vertreibt weltweit Mixed-Signal-Produkte von CML

| Redakteur: Margit Kuther

CMX901: dreistufiger Breitband-HF-Leistungsverstärker bis zu 40 dB
CMX901: dreistufiger Breitband-HF-Leistungsverstärker bis zu 40 dB (Bild: CML)

Mouser kündigt eine weltweite Distributionsvereinbarung mit CML Microcircuits an, einem Anbieter stromsparender analoger, digitaler und Mixed-Signal-Halbleiterbauelemente für Telekommunikationssysteme.

Das Angebot von CML Microcircuits, das Mouser vertreibt, umfasst alles erforderliche für funkbasierende Sprach- und Datensystemdesigns und deckt etwa HF-Transceiver, analoge Frontends, Basisbandverarbeitung und anwendungsspezifische Mikrocontroller ab.

Die CMX901 und CMX902 von CML Microcircuits sind dreistufige Breitband-HF-Leistungsverstärker mit einer Verstärkung von bis zu 40 dB und einer Energieeffizienz von bis zu 60%. Sie eignen sich für UKW- und Low-UHF-Funkanwendungen wie Datenmodule, UKW-Kommunikation auf See und HF-Sender, genauso wie für funkbasierende IIoT-Systeme (Industrial Internet of Things).

Details einzelner Produkte

Mouser vertreibt vier Serien von CML-Empfängern, u.a. die Direktumwandlungsempfänger CMX994. Diese verfügen über PowerTrade, mit dessen Hilfe der Stromverbrauch in den Leistungsmodi dynamisch verändert werden kann, um einen optimalen Betrieb zu gewährleisten. Die Modelle CMX994A und CMX994E bieten einen Frequenzbereich von 50 bis 1218 MHz, während der CMX994G eine garantierte Abwärtswandlerleistung bis 30 MHz ermöglicht.

Die Paketdaten-Funkmodems von CML Microcircuits eignen sich für verschiedene Kommunikations- und Steuerungsanwendungen sowie für benutzerdefinierte, formatfreie und Paketdaten-Systeme.

CMX7164 ist ein Multimode-Funkmodem, das mehrere Modulationsschemata und Codierungssysteme unterstützt, die sich unter Host-Steuerung ohne externe Codecs oder DSP-Verarbeitung konfigurieren lassen. Adaptiv kodierte Modulation (ACM) ermöglicht es, den Modulationstyp und das Blockformat im laufenden Betrieb zu ändern, um die Datenblockgröße, die Kodierrate und die CRC-Größe dynamisch auszuwählen. Das Modem verwendet die FirmASIC-Technik von CML, die eine Plattform für kundenspezifische Modulationsschemata bietet.

Der SCT2400 ist ein hochintegrierter digitaler Funk-Transceiver, der auf Streuspektrum-Modulation basiert und im 2,4-GHz-ISM-Frequenzbereich arbeitet. Der Transceiver kann über eine Sichtweite von bis zu 12 km mit einer Ausgangsleistung von bis zu 100 mW betrieben werden und gewährleistet Verbindungssicherheit in Funksystemen mit geringem Stromverbrauch. Der geringe Stromverbrauch und die Sicherheitsfunktionen des Bausteins machen ihn ideal für tragbare, mobile Produkte und Wearables wie Fitness-Tracker, intelligente Kleidung und funkbasierte Headsets.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46336510 / Distribution)