Drehrichtungsrelais Motoren immer in die richtige Richtung drehen

Redakteur: Kristin Rinortner

Firmen zum Thema

(Bild: Ziehl)

In der Praxis kommt es sehr oft vor, dass das Drehfeld in Drehstromnetzen nicht stimmt, z.B. auf Baustellen. Das führt dazu, dass Motoren rückwärts laufen. Üblicherweise eingesetzte Geräte können zwar verhindern, dass Motoren bei falscher Phasenfolge gestartet werden, dann geht aber erst mal nichts mehr. Die Drehrichtungsrelais DRR10 und DRR20 von Ziehl industrie-elektronik stellen sicher, dass Drehstrommotoren automatisch immer in die gewünschte Richtung laufen. Geräte vom Typ DRR20 erkennen die Richtung des Drehfeldes und schalten zwei angeschlossene Schütze ein und geben ein Rechtsdrehfeld weiter. Angeschlossene Drehstrommotoren laufen so immer richtig herum, auch bei vertauschten Phasen am Eingang. Ein Rückwärtslaufen ist ausgeschlossen. Das DRR20 überwacht gleichzeitig die Spannung auf Asymmetrie sowie Unterspannung und schaltet den Motor bei unzulässigen Werten ab. Mit den beiden extern anzuschließenden Schützen können beliebig hohe Ströme geschaltet werden. Das Drehrichtungsrelais DRR10 kann Ströme bis zu 3 x 12 A direkt schalten ohne externe Schütze.

(ID:44615183)