MOSFET-Relais: Minimierter Leckstrom für hohe Testgenauigkeit

| Redakteur: Kristin Rinortner

Bildergalerie: 1 Bild
(Bild: Omron)

Für Halbleitertestgeräte und andere Prüfmittel hat Omron Electronic ein MOSFET-Relaismodul mit minimiertem Leckstrom entwickelt. Das Relais G3VM-21MT bietet einen max. Ableitstrom von 1 pA. Mit einer ‘T-Type‘-Schaltungsstruktur, durch die ein Großteil des Leckstroms gegen Masse abfließt, verbindet das Relais effektiv die Vorteile mechanischer und MOSFET-Relais zu einer genauen, kompakten Schaltlösung ohne mechanische Kontakte. Durch den Einbau des T-Schaltkreises in das Modul wird eine Baugröße von 5 mm x 3,75 mm x 2,7 mm erreicht. Das SMD-Bauelement wird als einpoliger Einschalter (SPST) angeboten, eine Konfiguration ist nicht erforderlich. Weitere Merkmale sind eine maximale Lastspannung von 20 V und eine Isolation unter –30 dB bei 1 GHz.

Weitere T-Circuit MOSFET-Relaismodule sind beim Hersteller in Planung, darunter Hochstrom- und Hochspannungsmodelle.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46463200 / Schalter & Relais)