Suchen

Druck- und Beschleunigungssensor Modularer Aufbau und hoch flexibel

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Die automatische Sensoridentifikation PiezoSmart von Kistler steht für piezoelektrische und piezoresistive Drucksensoren sowie für Beschleunigungssensoren zur Verfügung und beruht

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Die automatische Sensoridentifikation PiezoSmart von Kistler steht für piezoelektrische und piezoresistive Drucksensoren sowie für Beschleunigungssensoren zur Verfügung und beruht auf dem TEDS-Standard IEEE 1451.4 (TEDS: Transducer Electronic Data Sheet). Kernstück ist ein Chip, der sich im Anschlusstecker des Sensors befindet und auf dem alle relevanten Sensordaten abgespeichert sind. So lassen sich die Daten jederzeit und überall zum automatischen Parametrieren von Messketten, zum Speichern von betriebsrelevanten Daten oder für das automatische Kalibrieren von Sensoren nutzen. Zusammen mit dem automatischen 6-Kanal-Kalibriersystem (siehe Link) wird die Sensorkalibrierung stark vereinfacht.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 219543)