Mixed-Signal-Oszilloskop bis 2 GHz und Echtzeit-Eye-Diagramm

| Redakteur: Hendrik Härter

Die MSO 8000 bis 2 GHz gibt es seit Frühjahr 2019 und wurde jetzt um zusätzliche Funktionen ergänzt.
Die MSO 8000 bis 2 GHz gibt es seit Frühjahr 2019 und wurde jetzt um zusätzliche Funktionen ergänzt. (Bild: Rigol)

Bereits im Frühjahr hat Rigol seine Serie MSO 8000 vorgestellt. Jetzt hat der Hersteller seine Serie unter anderem um ein Echtzeit-Augendiagramm ergänzt

Bei seiner Oszilloskop-Familie MSO 8000 verspricht Rigol eine signifikante Ergänzung zu seinem UltraVision-II-Oszilloskop-Portfolio, das ebenfalls den selbstentwickelten Chipset enthalten. Verfügbar sind die Modelle in den Standard-Bandbreiten von 600 MHz über 1 bis 2 GHz (jeweils für zwei Kanäle) mit einer maximalen Abtastrate von 10 GS/s. Laut Hersteller gehören automatisierte Tests in Fabriken, Protokollanalysen für serielle Busse in der Fahrzeugelektronik, Messen elektronischer Schaltungen, Schaltleistungsmessungen und -analysen im Leistungsbereich zu den Aufgaben der Oszilloskope.

Digitale Analyse

Die MSO-Variante hat Rigol um zusätzliche Funktionen erweitert: Die Oszilloskope verfügen über eine integrierte Messmethode mit Echtzeit-Augendiagramm und Jitter-Analysesoftware, wobei die Darstellung des Jitter-Trends speziell für die Digitale-Analyse hervorzuheben ist. Vielfältigste Trigger-, Mathematik- und Darstellmöglichkeiten (erweiterte FFT von 1 Mio. Punkten, Masken-Test und Power-Analyse) sowie eine integrierte Signalsuchfunktion sind wie alle üblichen Seriellen Bus-Protokoll-Analyse- und Triggerfunktionen erhältlich. Integriertes Voltmeter, Frequenzzähler und ein optionaler 2-Kanal-Arbiträrer-Funktionsgenerator runden den kompletten Messumfang dieses 7-in-1-Gerätes ab. Auch verschiedene Schnittstellen wie USB-Host, USB-Device, HDMI, LAN, USB-GPIB (Adapter) und AUX OUT sind verfügbar.

Sämtliche Erweiterungen bietet Rigol als Software-Upgrade an. Dazu gehören höhere Bandbreiten, MSO-Ready mit 16 digitalen Kanälen, Serielles Dekoding, Speichererweiterung und die 2-Kanal-Arb-Waveformgenerator-Funktionen per Software-Upgrade an. Anwender können somit mit einer kleineren Ausstattung beginnen und bei steigenden Messanforderungen im Labor die Leistungsfähigkeit der Oszilloskope anpassen. Auch hier bietet Rigol seine 3-Jahre-Garantie jedem Anwender an.

Der Anwender kann auf ein umfangreiches Zubehörprogramm zurückgreifen: Von aktiven und passiven Tastköpfen, Hochspannungstastköpfen und 19-Zoll-Einbaurahmen, Softwaretreiber für bekannte Pakete und Hochsprachen sowie die kostenlose UltraScope-Bediensoftware und ein Web Remote Control.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46086509 / Messen/Testen/Prüfen)